27.12.2012 16:40
Bewerten
 (4)

US-Verbrauchervertrauen nimmt ab

New York (www.aktiencheck.de) - Das US-Verbrauchervertrauen hat sich im Dezember 2012 verschlechtert. Dies gab das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board am Donnerstag bekannt.

Demnach fiel der entsprechende Index auf 65,1 Punkte, nach revidiert 71,5 (vorläufig: 73,7) Punkten im Vormonat. Volkswirte hatten im Vorfeld einen Wert von 70,0 Punkten prognostiziert.

Dieser Verbrauchervertrauens-Index beruht auf den Umfrageergebnissen von etwa 5.000 Haushalten. Er dient als Signal für die Konsumausgaben, die etwa 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung ausmachen. (27.12.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus - Techwerte rutschen ab -- Kiew beschließt Gesetz über Sonderstatus für Osukraine -- United Internet mit Kapitalerhöhung -- ZEW-Index fällt -- Apple, Alibaba, Airbus im Fokus

Griechenland leiht sich erneut Geld. ThyssenKrupp will mit Airbus über Atlas Elektronik sprechen. Rubel: Rekordtief. Thomas Cook erwartet Gewinnsprung. Stada bekräftigt Prognose. Cameron verspricht Schotten weitreichende Selbstbestimmung. Dämmstoffspezialist Armacell erwägt Börsengang. Orange will Breitbandanbieter Jazztel schlucken.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?