19.12.2012 14:49

Senden

USA: Baubeginne sinken überraschend stark - Genehmigungen steigen


    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Lage am US-Häusermarkt hat sich nach einer Erholung in den Vormonaten wieder etwas eingetrübt: Im November ging die Zahl der Baubeginne überraschend stark zurück, während die Zahl der Genehmigungen allerdings unerwartet deutlich zulegte. Die Baubeginne seien gegenüber dem Vormonat um 3,0 Prozent auf annualisiert 861.000 gesunken, wie das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Die Markterwartungen von einem Rückgang um 2,5 Prozent wurden damit leicht verfehlt.

 

     Die Baugenehmigungen, die als Vorläufer für die Baubeginne gelten, legten indes deutlich stärker zu als erwartet. Sie seien um 3,6 Prozent auf 899.000 gestiegen, hieß es weiter. Im Vormonat waren die Genehmigungen noch deutlich um revidierte 2,5 Prozent (zuvor minus 2,7 Prozent) gesunken.

 

Die Daten im Überblick:

 

^                          November    Prognose   Vormonat

 

Baubeginne                 861          872           888r    Baugenehmigungen       899          875           868r°

 

(in Tausend)

 

/jkr/jsl

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen