11.12.2012 14:42
Bewerten
 (0)

USA: Handelsbilanzdefizit weitet sich aus

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Defizit in der US-Handelsbilanz ist im Oktober gewachsen. Im Monatsvergleich stieg der Fehlbetrag um 1,9 Milliarden auf 42,2 Milliarden US-Dollar, wie das Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit einem etwas höheren Defizit von 42,7 Milliarden Dollar gerechnet. Allerdings wurde der Fehlbetrag vom September von ursprünglich 41,5 Milliarden auf 40,3 Milliarden Dollar korrigiert. Den Zahlen zufolge waren sowohl die Exporte als auch die Importe rückläufig. Die Ausfuhren gaben aber stärker nach./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX stabil gestartet -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Börsengang von Krankenversicherung spült Australien Milliarden in die Kasse -- 'Soli' ab 2020 auch für den Westen

Samsung erwägt Chefwechsel im Mobilfunk. Syngenta will 265 Millionen Dollar im Jahr 2015 sparen - 1800 Stellen betroffen. Allianz stärkt Geschäft in Australien mit Zukauf. EU-Hausbank soll Schlüsselrolle bei 300-Milliarden-Paket übernehmen. E.ON startet türkische Strommarke in Deutschland. Thyssen-Krupp zu Verkauf der U-Boot-Sparte bereit.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?