03.12.2012 16:19
Bewerten
 (9)

USA: ISM-Index Industrie fällt überraschend unter die Expansionsschwelle

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung in der US-Industrie hat sich im November überraschend deutlich eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex ISM fiel von 51,7 Punkten im Vormonat auf 49,5 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Montag in Washington mitteilte. Mit dem Fall unter die Marke vom 50 Punkten deutet der Indikator wieder auf einen Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität hin. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 51,4 Punkte gerechnet. Der Indikator wurde nach Einschätzung von Experten durch den Wirbelsturm "Sandy" belastet.

 

    Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen.

 

Die Entwicklung im Überblick:

 

^                                    November     Prognose   Vormonat

 

Einkaufsmanagerindex           49,5           51,4         51,7          Beschäftigungsindex             48,4             --           52,1            Auftragsindex                      50,3             --           54,2   Preisindex                           52,5            53,3         55,0 Produktionsindex                  53,7             --           52,4°

 

/MNI/jsl/hbr

 

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit. Inflation in Deutschland weiter im Sinkflug. GfK-Konsumklima hellt sich auf. Misstrauensvotum gegen Juncker im Europaparlament gescheitert. GoPro entwickelt eigene Drohnen.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?