10.01.2013 17:25
Bewerten
 (2)

USA: Philly-Fed-Index Dezember nach unten revidiert

    PHILADELPHIA (dpa-AFX) - In den USA ist das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Dezember schwächer ausgefallen als bisher gemeldet. Der entsprechende Index der regionalen Notenbank von Philadelphia (Philly-Fed-Index) habe im Dezember 4,6 Punkte betragen, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung der regionalen Notenbank. Zuvor hatte die Notenbank einen Wert von 8,1 Punkten veröffentlicht.

 

    Die Notenbank revidierte auch den Wert für November 2012. Allerdings fiel der November-Wert besser aus aus zuvor gemeldet. Demnach habe der Indexstand im November minus 8,9 Punkte betragen, nach zuvor minus 10,7 Zähler.

 

    Der Philly-Fed-Index misst die wirtschaftliche Aktivität in der Region Philadelphia. Ein Wert über null Punkten deutet auf eine Expansion der Wirtschaftsaktivität hin, ein Wert unter null signalisiert einen Rückgang./jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX mit Verlust erwartet -- CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando -- Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon -- Griechenland will in Energiefragen mit Moskau kooperieren

Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch. Stimmung in Chinas Unternehmen bleibt gemischt. Keine Preissprünge an der Tankstelle zu Ostern. Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis. Daimler sieht langen Zeitplan für autonomes Fahren.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?