28.01.2013 16:10
Bewerten
 (0)

USA: Schwebende Hausverkäufe geben deutlich nach

    WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist die Zahl der noch nicht vollständig abgeschlossenen Hausverkäufe im Dezember spürbar gesunken. Im Monatsvergleich war die Zahl um 4,3 Prozent rückläufig, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Montag in Washington mitteilte. Das ist der stärkste Rücksetzer seit April 2012. Volkswirte hatten mit einer Stagnation gerechnet. Im Jahresvergleich stiegen die schwebenden Hausverkäufe um 4,9 Prozent und damit noch nicht mal halb so stark wie erwartet./bgf/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen