07.08.2012 21:06
Bewerten
 (0)

USA: Verbraucherkreidte steigen im Juni nicht so stark wie erwartet

    WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Verbraucherkredite im Juni nicht so stark gestiegen wie von Experten erwartet worden war. Im Vergleich zum Vormonat sei die Kreditvergabe um 6,5 Milliarden US-Dollar nach oben geklettert, teilte die US-Notenbank am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg um 10,25 Milliarden Dollar gerechnet. Für den Monat Mai revidierte die Notenbank das Plus von 17,1 auf 16,7 Milliarden Dollar nach unten./hbr/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen