17.08.2012 20:33
Bewerten
 (0)

USA erwägen Anzapfen ihrer strategischen Ölreserven

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA erwägen, im Kampf gegen hohe Energiepreise ihre strategischen Ölreserven anzuzapfen. Dies sagte der stellvertretende Regierungssprecher Josh Earnest am Freitag in Washington. "Wie wir bereits seit einiger Zeit sagen, ist die Freigabe der strategischen Ölreserven eine Option, die auf dem Tisch liegt", sagte Earnest auf Fragen von Journalisten im Weißen Haus. Allerdings nannte er keinerlei konkreten Pläne. "Ich habe zu diesem Thema derzeit nichts weiter mitzuteilen."

 

    Präsident Barack Obama fürchtet, steigende Benzin- und Rohölpreise könnten gut zwei Monate vor den Präsidentschaftswahlen die ohnehin schwache Konjunktur abwürgen. Ein weiteres Ansteigen der Arbeitslosigkeit könnte seine Wiederwahl im November gefährden.

 

    Bereits beim G8-Gipfel im Mai in Camp David hatte sich Obama mit dem Vorschlag durchgesetzt, im Kampf gegen hohe Ölpreise notfalls strategische Ölreserven freizugeben./pm/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?