11.04.2013 11:23

Senden
ÜBER 27 PROZENT ARBEITSLOS

Arbeitslosenquote in Griechenland steigt auf Rekordwert


Im krisengeschüttelten Griechenland ist die Arbeitslosigkeit auf einen neuen Rekordwert gestiegen.

Im Januar sei die Arbeitslosenquote auf 27,2 Prozent gestiegen, teilte das nationale Statistikamt am Donnerstag in Athen mit. Die Quote ist damit so hoch wie noch nie seit Beginn der Erhebung. Volkswirte hatten für den Jahresauftakt mit einer Arbeitslosenquote von 26,6 Prozent gerechnet.

    Allerdings revidierte die Behörde die Arbeitslosenquote für den Vormonat leicht nach unten. Die Quote habe im Dezember bei 25,7 Prozent gelegen und nicht wie zuvor gemeldet bei 26,4 Prozent.

    Griechenland befindet sich seit Jahren in einer schweren Wirtschaftskrise. Vor allem unter den jungen Griechen ist die Arbeitslosigkeit hoch. Auch das Problem der Langzeitarbeitslosen ist nach Einschätzung von Experten besorgniserregend./jkr/jsl

ATHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Chubykin Arkady / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen