20.12.2012 15:08
Bewerten
 (21)

US-Wachstum für drittes Quartal kräftig nach oben revidiert

Über 3 Prozent Wachstum: US-Wachstum für drittes Quartal kräftig nach oben revidiert | Nachricht | finanzen.net
Über 3 Prozent Wachstum

Das Wirtschaftswachstum in den USA hat sich im dritten Quartal vor allem dank eines robusten Konsums sowie kräftiger Investitionen und Exporte überraschend deutlich verstärkt.

Die Leistung der US-Wirtschaft ist im dritten Quartal in dritter Veröffentlichung um annualisiert 3,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen, nachdem bei der zweiten Veröffentlichung ein Plus von 2,7 Prozent genannt worden war. Ökonomen hatten nur mit einer kleinen Aufwärtsrevision auf 2,8 Prozent gerechnet.

Die jüngste Revision habe "das allgemeine Bild der Wirtschaft im dritten Quartal nicht großartig verändert", erklärte das US-Handelsministerium. Der Konsum sei nun etwas stärker und der Import schwächer als bislang berichtet.

Im zweiten Quartal war für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ein Zuwachs von 1,3 Prozent verzeichnet worden, nachdem das BIP im ersten Vierteljahr um 2,0 Prozent gestiegen war.

Wie das Handelsministerium weiter mitteilte, stieg der als alternatives Inflationsmaß verwendete Deflator für die persönlichen Konsumausgaben (PCE) annualisiert um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Bei der zweiten Veröffentlichung war ebenfalls eine Zunahme von 1,6 Prozent ausgewiesen worden.

Im zweiten Quartal hatte sich der PCE-Deflator um 0,7 Prozent erhöht. Vor allem die US-Notenbank favorisiert den PCE-Deflator bei ihren geldpolitischen Analysen. Die Fed peilt ein Inflationsziel von 2 Prozent an.

Der BIP-Deflator, ein weiteres Inflationsmaß, stieg im dritten Quartal um 2,7 Prozent, nachdem im zweiten Jahresviertel eine Steigerung um 1,6 Prozent verzeichnet worden war. Volkswirte hatten im Konsens eine Rate von 2,7 Prozent erwartet. Der BIP-Deflator misst die Preisentwicklung anhand aller produzierten Waren und Dienstleistungen. Die Verbraucherpreise werden dagegen mittels eines repräsentativen Warenkorbs erhoben.

Ob sich die positive Wachstumsdynamik der US-Wirtschaft im vierten Quartal fortgesetzt hat, steht allerdings noch in Frage. Die Sorgen über das Fiskalkliff zu Jahresende und der Hurrikan Sandy könnten der größten Volkswirtschaft der Welt in den letzten drei Monaten des Jahres heftig zugesetzt haben.

Von Eric Morath und Jeffrey Sparshott

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo/hab

   (END) Dow Jones Newswires

   December 20, 2012 08:53 ET (13:53 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 53 AM EST 12-20-12

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Dow Jones um Nulllinie -- Anleger sehen Ausbreitungsrisiko der Euro-Krise auf Allzeithoch -- HOCHTIEF, Steinhoff, ElringKlinger im Fokus

AIXTRON: Für 2016 keine Dividende. SAP-Chef verdient fast drei Mal soviel wie 2015. Deutsche Post kassiert ab März für Postfächer. SpaceX plant für 2018 eine Mondumrundung mit Weltraumtouristen. Netflix flirtet mit Mobilfunkern. Der Dow Jones könnte heute die längste Rekordserie aller Zeiten perfekt machen.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186
Allianz840400
Infineon Technologies AG623100