28.12.2012 10:04
Bewerten
 (0)

ProSiebenSat.1 und RTL müssen Kartellstrafe zahlen

Über 55 Millionen Euro
Die beiden TV-Konzerne ProSiebenSat.1 und RTL müssen wegen Absprachen bei der Verschlüsselung ihrer digitalen TV-Programme eine Kartellstrafe von insgesamt 55 Millionen Euro zahlen.
"Außerdem verpflichten sich die beiden Sendergruppen, ProSiebenSat1 Media und RTL, ihre wesentlichen Programme in SD-Qualität ab 2013 für einen Zeitraum von zehn Jahren unverschlüsselt anzubieten", teilte das Kartellamt am Freitag in Bonn mit. Das Kartellamt hatte im Mai 2010 Ermittlungen eingeleitet und Büroräume der beiden Unternehmen durchsucht.

 Dabei kam heraus, dass sich die Sendergruppen in den Jahren 2005 und 2006 darüber abgesprochen haben, ihr digitales frei empfangbares Programm künftig nur noch verschlüsselt und gegen ein zusätzliches Entgelt auszustrahlen. Zudem sollten die Nutzungsmöglichkeiten der Programme durch technische Maßnahmen wie Anti-Werbeblocker und Kopierschutzfunktionen eingeschränkt werden. Die Absprachen seien mindestens bis zum Frühjahr umgesetzt worden.

BONN (dpa-AFX)

Bildquellen: Holger Rauner © ProSiebenSat.1 Media AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:06 UhrProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
11:46 UhrProSiebenSat1 Media UnderweightBarclays Capital
29.01.2015ProSiebenSat1 Media NeutralHSBC
28.01.2015ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
28.01.2015ProSiebenSat1 Media NeutralCredit Suisse Group
22.01.2015ProSiebenSat1 Media buyKepler Cheuvreux
21.01.2015ProSiebenSat1 Media buyNomura
15.01.2015ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.01.2015ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.01.2015ProSiebenSat1 Media Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2015ProSiebenSat1 Media NeutralHSBC
28.01.2015ProSiebenSat1 Media NeutralCredit Suisse Group
23.01.2015ProSiebenSat1 Media HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
02.12.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2014ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
16:06 UhrProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
11:46 UhrProSiebenSat1 Media UnderweightBarclays Capital
28.01.2015ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
26.01.2015ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
12.01.2015ProSiebenSat1 Media SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ProSiebenSat.1 Media AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street uneinheitlich -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab. Niedriger Ölpreis lässt Chevron-Gewinn einbrechen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?