25.01.2013 10:13
Bewerten
 (0)

Übernahme von Märklin durch Bobby-Car-Hersteller Simba Dickie offen

    FÜRTH/GÖPPINGEN (dpa-AFX) - Eine Übernahme des traditionsreichen Modelleisenbahn-Herstellers Märklin durch den Bobby-Car-Hersteller Simba Dickie lässt weiter auf sich warten. "Wir sind noch mitten in den Verhandlungen und der Überprüfung der Bücher", berichtete der Chef der Simba Dickie Group, Michael Sieber, am Donnerstagabend in Fürth. Es würden noch verschiedene Gespräche geführt; diese wolle man nicht durch öffentliche Stellungnahmen belasten, sagte der Chef des Fürther Familienunternehmens bei der Vorlage der Firmenbilanz 2012. Grundsätzlich bestehe aber weiter Interesse an Märklin. Eine Entscheidung in dieser Sache erwartet Sieber nicht vor Ende Februar oder Anfang März./kts/DP/rum

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX: Kräftiger Sprung zum Start -- Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal -- Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig -- Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde

United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Sony sagt Kinostart ab. USA sehen Nordkorea hinter Hackeraffäre. Niederlande bleiben bei Ablehnung der deutschen Pkw-Maut. Unions-Politiker von Stetten warnt vor Blockade bei Erbschaftsteuer. EU-Gipfel erörtert Russland-Krise und Wachstums-Milliarden.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?