27.02.2013 09:35
Bewerten
 (1)

RWE-Vorstand Birnbaum wechselt in E.ON-Konzernspitze

Überraschender Wechsel
In den Konzernspitzen von RWE und E.ON kommt es zu einem überraschenden Wechsel.
RWE-Vorstand Leonhard Birnbaum wechselt zum Düsseldorfer Konkurrenten E.ON. Dies berichtet die Rheinische Post unter Berufung auf Kreise des E.ON-Aufsichtsrates. Bei E.ON soll der 46-jährige Birnbaum den Bereich von Klaus-Dieter Maubach übernehmen, der bislang für Technologie und Großprojekte zuständig war und sein Amt abgibt.

   Am heutigen Mittwoch werde der RWE-Aufsichtsrat in Essen zusammenkommen und dabei auch die Personalie Birnbaum beschließen. Eine RWE-Sprecherin wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren, bei E.ON war am frühen Morgen niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

   Der frühere McKinsey-Manager Leonhard Birnbaum galt 2011 als einer der Favoriten für die Nachfolge von RWE-Chef Jürgen Großmann, war dann aber Peter Terium unterlegen.

   Neben Maubach werde auch E.ON-Personalvorstand Regine Stachelhaus ihr Amt aufgeben, berichtet die Zeitung weiter. E.ON-Chef Johannes Teyssen hatte Stachelhaus als erste Frau in den Vorstand geholt. Sie soll nun zum Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) wechseln und hier eine Aufgabe im direkten Umfeld des neuen BDI-Prasidenten Ulrich Grillo übernehmen.

   Der E.ON-Aufsichtsrat tagt am 12. März.

Dow Jones Newswires

Bildquellen: E.ON AG, rwe

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trading-Idee
Die Aufspaltung ist vollzogen. Der Versorger E.ON hat sein Kohle- und Gaskraftwerkgeschäft an Uniper ausgelagert und die Tochter vergangene Woche über eine Abspaltung an die Börse gebracht.
22.09.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2016EON SE Equal weightBarclays Capital
27.09.2016EON SE Equal weightBarclays Capital
22.09.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.09.2016EON SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
22.09.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.09.2016EON SE overweightBarclays Capital
12.09.2016EON SE buyOddo Seydler Bank AG
08.09.2016EON SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
07.09.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2016EON SE Equal weightBarclays Capital
27.09.2016EON SE Equal weightBarclays Capital
14.09.2016EON SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2016EON SE NeutralCredit Suisse Group
13.09.2016EON SE HoldCommerzbank AG
13.09.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
13.09.2016EON SE ReduceHSBC
12.09.2016EON SE ReduceKepler Cheuvreux
12.09.2016EON SE UnderperformMacquarie Research
09.09.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich erholt -- Dow schließt im Plus -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Private Krankenkassen erhöhen Beiträge wohl in zweistelliger Höhe. Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?