13.05.2013 17:04
Bewerten
 (2)

ESM zahlt erste Hilfstranche an Zypern aus

Überweisung zu Wochenbeginn
Das kleine Euroland Zypern erhält die ersten Zahlungen aus dem Hilfspaket seiner Euro-Partner.
Wie der europäische Rettungsfonds ESM am Montag mitteilte, wurde eine erste Überweisung über zwei Milliarden Euro bereits zu Wochenbeginn getätigt. Der Restbetrag der ersten Tranche, die sich auf insgesamt drei Milliarden Euro beläuft, werde noch vor dem 30. Juni fließen.

    Die Zahlungen kommen den öffentlichen Haushalten Zyperns zugute, sie dienen insbesondere der Refinanzierung auslaufender Staatsschulden. Wegen einer schweren Bankenkrise erhält Zypern Staatshilfen über insgesamt zehn Milliarden Euro. Den Löwenanteil von neun Milliarden Euro tragen die Euro-Partner, eine Milliarde Euro kommt vom Internationalen Währungsfonds (IWF)./bgf/jsl

LUXEMBURG/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Sandra.Matic / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen