13.05.2013 17:04
Bewerten
 (2)

ESM zahlt erste Hilfstranche an Zypern aus

Überweisung zu Wochenbeginn
Das kleine Euroland Zypern erhält die ersten Zahlungen aus dem Hilfspaket seiner Euro-Partner.
Wie der europäische Rettungsfonds ESM am Montag mitteilte, wurde eine erste Überweisung über zwei Milliarden Euro bereits zu Wochenbeginn getätigt. Der Restbetrag der ersten Tranche, die sich auf insgesamt drei Milliarden Euro beläuft, werde noch vor dem 30. Juni fließen.

    Die Zahlungen kommen den öffentlichen Haushalten Zyperns zugute, sie dienen insbesondere der Refinanzierung auslaufender Staatsschulden. Wegen einer schweren Bankenkrise erhält Zypern Staatshilfen über insgesamt zehn Milliarden Euro. Den Löwenanteil von neun Milliarden Euro tragen die Euro-Partner, eine Milliarde Euro kommt vom Internationalen Währungsfonds (IWF)./bgf/jsl

LUXEMBURG/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/goralikus
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen im Rückwärtsgang -- Airbus verwarf System zur automatischen Pilotenkontrolle -- Tesla, IBM, Nemetschek im Fokus

Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis. Daimler sieht langen Zeitplan für autonomes Fahren. Airbus wechselt Chef von A400M-Programm aus. Jenoptik-Großaktionär verkauft Aktienpaket. Microsoft stellt neues Tablet Surface 3 vor. Weitere US-Kabel-Hochzeit: Charter Communications greift nach Bright House.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?