29.01.2013 13:56
Bewerten
 (0)

Ford fährt massive Verluste in Europa ein

Umfeld bleibt unsicher
Für Ford stellt sich die Lage in Europa noch dramatischer dar als befürchtet.
Im vergangenen Jahr hat der US-Konzern auf dem wichtigen Markt einen Vorsteuerverlust von annähernd 1,8 Milliarden Dollar (1,3 Mrd Euro) eingefahren. Für das laufende Jahr geht der Hersteller nun sogar von einem Minus von rund 2,0 Milliarden Dollar aus. 2011 hatte Ford beinahe noch ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt.

     Grund für den Absturz sind die schwachen Verkäufe auf dem von der Schuldenkrise geplagten Kontinent. Das wirtschaftliche Umfeld bleibe unsicher, erklärte Ford am Dienstag am Firmensitz in Dearborn nahe Detroit. Dagegen floriert das Geschäft auf dem Heimatmarkt, was Ford letztlich die Bilanz rettete. Unterm Strich verdiente der Konzern im vergangenen Jahr knapp 5,7 Milliarden Dollar. Das ist eines der besten Ergebnisse der vergangenen Jahre.

    Den weltweiten Absatz hatte Ford trotz der Rückgänge in Europa annähernd stabil bei 5,7 Millionen Autos halten können. "Wir sind gut aufgestellt für ein weiteres starkes Jahr", erklärte Konzernchef Alan Mulally mit Blick auf 2013. Vorbörslich stieg die Aktie um 2 Prozent.

    Um in Europa wieder in die Spur zu kommen, schließt Ford drei Werke in Großbritannien und Belgien. 6200 Jobs gehen im Rahmen des Sparprogramms verloren. Ford werde die Situation beobachten und notfalls weitere Maßnahmen ergreifen, hieß es. Der Konzern will ab Mitte des Jahrzehnts wieder Geld in Europa verdienen.

    DEARBORN (dpa-AFX)

Bildquellen: Darren Brode / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Ford Motor Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Ford Motor Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.12.2013Ford Motor haltenDeutsche Bank AG
26.06.2013Ford Motor kaufenMorgan Stanley
02.11.2012Ford Motor outperformRBC Capital Markets
02.11.2012Ford Motor overweightMorgan Stanley
31.10.2012Ford Motor buyUBS AG
26.06.2013Ford Motor kaufenMorgan Stanley
02.11.2012Ford Motor outperformRBC Capital Markets
02.11.2012Ford Motor overweightMorgan Stanley
31.10.2012Ford Motor buyUBS AG
25.10.2012Ford Motor overweightMorgan Stanley
13.12.2013Ford Motor haltenDeutsche Bank AG
02.07.2012Ford Motor neutralCredit Suisse Group
28.06.2012Ford Motor holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
12.01.2012Ford Motor neutralCredit Suisse Group
03.11.2011Ford Motor haltenRaiffeisen Centrobank AG
08.06.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
02.06.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
31.05.2010Ford Motor "sell"Citigroup Corp.
28.04.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
24.11.2009Ford Motor neues KurszielCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ford Motor Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt schwach-- Roter Handelsschluss in New York -- Über zehn Millionen iPhones am ersten Wochenende verkauft -- Ultrasonic gewinnt rund 150 Prozent -- Merck, Siemens, ThyssenKrupp im Fokus

Griechische Staatsbedienstete wollen am Dienstag streiken. S&P hebt VW-Rating an. Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein. Neuer EU-Kommissar: Für Pariser Defizit gibt es Kriterien. Euro fällt auf 14-Monatstief. Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab. Alibaba bestätigt Rekord bei Börsengang.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.