28.03.2013 21:25
Bewerten
 (0)

Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Donnerstag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 498.270 (Mittwoch: 800.467) Kontrakte gehandelt. Die Zahl der Kaufoptionen (Calls) betrug 236.578 (312.570), die der Verkaufsoptionen (Puts) lag bei 261.692 (487.897). Das Verhältnis von Calls zu Puts betrug 0,90 zu eins. Die meist gehandelten Werte waren Commerzbank (33.724/15.538), Deutsche Telekom (15.182/33.113) und Eon (13.544/15.433)./lpf/DP/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX baut Verluste aus - TecDAX dreht ins Minus -- adidas-Aktie bester DAX-Wert - Gerüchte um Reebok-Verkauf -- SAP mit Gewinnwarnung -- METRO, Philips, Munich Re im Fokus

Siemens zieht HGÜ-Großauftrag in Kanada an Land. Bundesagentur für Arbeit fordert längere Kita-Öffnungszeiten. Google: Kartellamt soll Streit mit Verlegern formal entscheiden. Französische Oddo übernimmt Handelshaus Seydler von Close Brothers. Sparkassen interessiert an Apples iPhone-Bezahldienst. Piloten weiten Streik bei Lufthansa aus.
Wo tankt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchem Land findet man die höchsten Strompreise?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?