08.11.2012 11:50
Bewerten
 (0)

Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe rückläufig

Wiesbaden (www.aktiencheck.de) - Das Verarbeitende Gewerbe musste im September 2012 nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts einen Umsatzrückgang ausweisen.

Gegenüber dem Vorjahresmonat sank der Umsatz arbeitstäglich um 2,6 Prozent, nach einem Umsatzminus von 1,4 Prozent im August. Hierbei ging der Inlandsumsatz um 3,6 Prozent zurück und die Erlöse im Geschäft mit den ausländischen Abnehmern sanken um 1,4 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat fiel der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe saison- und arbeitstäglich bereinigt um 3,0 Prozent, gegenüber einer Zunahme um 0,2 Prozent im August 2012. Der Inlandsabsatz fiel dabei um 2,0 Prozent, während der Auslandsumsatz um 4,0 Prozent abnahm.

Kumuliert von Januar bis September 2012 lag das arbeitstäglich bereinigte Umsatzvolumen um 0,1 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Inlandsgeschäft nahm dabei um 0,8 Prozent ab und der Auslandsumsatz wuchs um 0,4 Prozent an. (08.11.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow startet kaum verändert -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW. Sky Deutschland senkt Verlust. Linde senkt Umsatzprognose. S&P droht Brasilien mit Herabstufung auf Ramsch. Osram profitiert von Einsparungen und dem schwachen Euro.
Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?