25.10.2012 22:40
Bewerten
 (0)

Apple: Quartalszahlen und Ausblick enttäuschen

Umsatz und Gewinn steigt: Apple: Quartalszahlen und Ausblick enttäuschen | Nachricht | finanzen.net
Apple: Quartalszahlen und Ausblick enttäuschen
Umsatz und Gewinn steigt
Die Apple Inc. gab am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Zahlen zum vierten Fiskalquartal 2011/12 bekannt.
Der Umsatz- und Gewinnsprung wurde durch das Absatzplus um 58 Prozent bei iPhones auf 26,9 Millionen und das Absatzplus um 26 Prozent bei iPads auf 14 Millionen getragen, enttäuschte aber dennoch. Der Verkauf von Macs belief sich auf 4,9 Millionen (+1 Prozent). Bei iPods wurde einen Rückgang um 19 Prozent auf 5,3 Millionen Stück gemeldet.

Das Nettoergebnis belief sich den Angaben zufolge auf 8,22 Mrd. US-Dollar bzw. 8,67 US-Dollar je Aktie, nach 6,62 Mrd. US-Dollar bzw. 7,05 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse konnten um 27 Prozent auf nun 36,0 Mrd. US-Dollar gesteigert werden.

Analysten hatten im Vorfeld Umsätze von 35,8 Mrd. US-Dollar und ein Ergebnis von 8,75 US-Dollar je Aktie erwartet. Für das laufende Quartal prognostizieren sie ein EPS von 15,41 US-Dollar bei Umsätzen von 54,98 Mrd. US-Dollar. Apple selbst erwartet ein EPS von 11,75 US-Dollar bei Umsatzerlösen von 52 Mrd. US-Dollar.

Die Apple-Aktie schloss heute an der Nasdaq bei 609,80 US-Dollar (-1,14 Prozent). Nachbörslich gewinnt das Papier zuletzt 0,61 Prozent auf 613,28 US-Dollar, wobei der Handel nach Veröffentlichung der Zahlen unterbrochen wurde. (25.10.2012/ac/n/a)

Cupertino (www.aktiencheck.de)

Bildquellen: istock/NoDerog

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Luft wird dünner
Analyst: Bei der Apple-Aktie sind die 200 Dollar drin - unter diesen Bedingungen
Nach kräftigen Kursgewinnen wird die Luft nach oben für Apple offenbar langsam dünn. Ein Analyst hält deutliche Steigerungen zwar noch für möglich, allerdings muss der US-Konzern dafür einiges leisten.
19:29 Uhr
Apple: Raymond James Ups Target to $159, But Mind the NAND Cost (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
24.03.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
24.03.2017Apple buyNomura
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
24.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
24.03.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
24.03.2017Apple buyNomura
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
21.02.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
01.02.2017Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.02.2017Apple Equal weightBarclays Capital
24.01.2017Apple Equal weightBarclays Capital
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- Dow Jones am Ende im Plus -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Nordex, Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Volkswagen erzielt im Abgasskandal Vergleich mit US-Bundestaaten. AURELIUS-Aktie springt hoch. US-Wirtschaft wächst etwas stärker als gedacht. Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein. IPO von IBU-Tec geglückt.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BMW AG519000
SAP SE716460