Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

20.02.2013 15:55

Senden
UMSTRITTENE PREISKLAUSEL

Bundeskartellamt nimmt Amazon ins Visier

Amazoncom zu myNews hinzufügen Was ist das?


Amazon kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Jetzt will das Bundeskartellamt prüfen, ob der Konzern Unterhändler fair behandelt.



Nachdem der Skandal um die Arbeitsbedingungen bei dem Internet-Händler Amazon hohe Wellen geschlagen hat, tritt nun auch das Bundeskartellamt auf den Plan. Die Behörde will prüfen, ob der US-Konzern jene Händler fair behandelt, die ihre Waren in Deutschland über den Amazon-Marketplace anbieten. Dazu haben die Kartellwächter eine Befragung von 2.400 Händlern gestartet.

Die Behörde zielt dabei auf die sogenannte Preisparitätsklausel ab. Amazon untersagt es den Händlern, ein auf Marketplace angebotenes Produkt an anderer Stelle im Internet günstiger anzubieten, beispielsweise bei eBay oder in eigenen Online-Shops.

Diese Klausel könnte gegen das allgemeine Kartellverbot verstoßen, meint Kartellamtschef Andreas Mundt. Das gelte vor allem, wenn die Beschränkung, die Preise frei festzusetzen, den Wettbewerb zwischen den verschiedenen Internet-Marktplätzen einschränkt. "Hierfür spricht einiges, da die Händler unter normalen Umständen ja ein Interesse haben, ihre Waren auf mehreren Marktplätzen im Internet anzubieten", so Mundt in einer Pressemitteilung ... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: Annette Shaff / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

vgr schrieb:
20.02.2013 16:33:36

hier geht es doch nicht um die Plattform sondern um den Eigenhandel und Eigenversand! ...und den kann Amazon genauso von Polen, CZ oder NL aus betreiben! Dann schauen die Deutschen Arbeitnehmer, Steuereintreiber,Behörden, Gewerkschaften u. Co. mit dem Ofenrohr ins Gebirge!

Chartlord schrieb:
20.02.2013 14:54:25

Das ist alles völliger Blödsinn. Amazon vergibt Handelslizenzen, in denen man sich den Vorteilen Amazons anschließt und gleichzeitig auf andere Handelswege verzichtet, wegen der Exclusivität. Eine durch die EU bewilligte Einschränkung der Handelsfreiheit. Da läuft das Kartellamt ins Leere.

seher1 schrieb:
20.02.2013 14:49:57

amazon ist selber schuld, warum haben sie erstmals die konkreten zahlen für deutschland veröffentlicht...., bei 25 prozent anteil am onlinegschäft werden die anderen sauer....

vgr schrieb:
20.02.2013 14:28:43

wenn wir weiter auf Amazon herumhacken, werden die bald aus Deutschland verschwinden und die Bestellungen von polnischen, tschechischen und holländischen Standorten aus abwickeln.

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Twitter
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Reload
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören
Twitter: Tweets mit dem Cashtag des Unternehmens

Analysen zu Amazon.com

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12.06.13Amazon kaufenMorgan Stanley
13.02.13Amazon kaufenMorgan Stanley
07.01.13Amazon kaufenMorgan Stanley
28.12.12Amazon kaufenPiper Jaffray & Co.
18.12.12Amazon outperformRBC Capital Markets
12.06.13Amazon kaufenMorgan Stanley
13.02.13Amazon kaufenMorgan Stanley
07.01.13Amazon kaufenMorgan Stanley
28.12.12Amazon kaufenPiper Jaffray & Co.
18.12.12Amazon outperformRBC Capital Markets
05.11.12Amazon haltenDer Aktionärsbrief
01.11.12Amazon haltenDer Aktionär
29.10.12Amazon haltenEuro am Sonntag
26.10.12Amazon equal-weightMorgan Stanley
18.09.12Amazon equal-weightMorgan Stanley
04.02.09Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.08Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.
29.10.08Amazon.com verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
13.10.08Amazon.com neues KurszielAmerican Technology Research Inc.
13.08.08Amazon.com sellAmerican Technology Research Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon.com nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Amazon.com236,51
2,94%
Amazoncom Jahreschart
eBay Inc.39,62
0,98%
eBay Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen