Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

29.05.2013 17:16

Senden
UNGÜLTIGE KLAUSELN

Allianz Lebensversicherung zahlt Geld zurück

Allianz zu myNews hinzufügen Was ist das?


Geld zurück für frühere Kunden: Wegen ungültiger Klauseln in Versicherungen hat die Allianz Lebensversicherung in einem Rechtsstreit vor dem Landgericht Stuttgart rund 74.250 Euro gezahlt.

Wie der Branchenprimus am Mittwoch auf Nachfrage mitteilte, werden etwa 80 ehemalige Versicherte entschädigt.

    Die Kläger hatten bereits Ende 2010 Nachzahlungsforderungen in einer Sammelklage über die Verbraucherzentrale Hamburg geltend gemacht. Rückenwind bekamen sie jüngst durch eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs, der entsprechende Versicherungsklauseln für ungültig erklärte. Konkret ging es um gekündigte und beitragsfrei gestellte Policen, die falsch abgerechnet wurden.

    Nach Angaben der Verbraucherzentrale Hamburg ist in dem Rechtsstreit vor dem Landgericht Stuttgart noch offen, ob die Nachzahlungen der Allianz Leben richtig berechnet wurden.

    Wegen der ungültigen Klauseln zahlte der Lebensversicherer nach eigenen Angaben rund 900.000 Kunden im Durchschnitt etwa 120 Euro zurück. Zudem hätten sich bereits tausende ehemalige Versicherte mit Anspruch auf Nachzahlungen gemeldet. Konkrete Zahlen nannte das Unternehmen aber nicht./lan/DP/stb

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: Allianz Deutschland

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.04.14Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.14Allianz accumulateequinet AG
17.04.14Allianz buyKelper Cheuvreux
17.04.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.04.14Allianz market-performBernstein Research
23.04.14Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.14Allianz accumulateequinet AG
17.04.14Allianz buyKelper Cheuvreux
08.04.14Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.04.14Allianz Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.04.14Allianz market-performBernstein Research
07.04.14Allianz market-performBernstein Research
17.03.14Allianz Holdequinet AG
17.03.14Allianz HaltenDZ-Bank AG
07.03.14Allianz market-performBernstein Research
17.04.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.03.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
05.03.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
27.02.14Allianz verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.02.14Allianz verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Allianz123,05
0,75%
Allianz Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen