30.01.2013 20:40
Bewerten
 (0)

Unibail-Rodamco steigert Gewinn stärker als erwartet - Führungswechsel

    PARIS (dpa-AFX) - Der auf Shopping-Center spezialisierte französische Immobilienkonzern Unibail-Rodamco hat 2012 besser abgeschnitten als erhofft. Zudem will das im Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) notierte Unternehmen die Dividende um fünf Prozent auf 8,40 Euro je Aktie erhöhen. Damit schütten die Franzosen, die seit Mitte 2012 nach einer Übernahme auch verstärkt in Deutschland auftreten, fast ihren gesamten Jahresgewinn an die Aktionäre aus. Der um Immobilienverkäufe und Bewertungsschwankungen bereinigte Gewinn sei um rund sieben Prozent auf 886 Millionen Euro oder 9,60 Euro je Aktie gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit.

 

    Die um Zu- und Abgänge bereinigten Mieteinnahmen legten im vergangenen Jahr um 4,8 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro zu. Im Kerngeschäft mit Einkaufszentren - davon betrieb der französische Konzern europaweit 82 Stück legten die Erlöse dabei um 4,8 Prozent zu. Bei den Büromieten verbuchte Unibail-Rodamco sogar einen Anstieg um 6,9 Prozent. Unternehmenschef Guillaume Poitrinal, der seit 1995 bei Unibail ist und 2007 die Fusion mit Rodamco vorantrieb, kündigte seinen Rückzug an. Er will die Leitung des Unternehmens Ende April an seinen Vorstandskollegen Christophe Gulliver übergeben.

 

    Der Konzern hat derzeit vor allem im Heimatmarkt viele Einkaufszentren, ist aber zum Beispiel auch stark in der polnischen Hauptstadt Warschau, in Schweden und in Spanien vertreten. In Deutschland betreibt das Unternehmen derzeit nur das "Ring-Center" in Berlin. Die Franzosen wollen aber stärker von dem starken Wachstum in der größten Volkswirtschaft Europas profitieren und hatten daher im Juni die Merheit am Immobilienentwickler mfi AG gekauft. Zudem hat sich das Unternehmen zu 50 Prozent am Einkaufszentrum Ruhr-Park beteiligt./zb/he

 

Nachrichten zu Unibail-Rodamco S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unibail-Rodamco S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.02.2017Unibail-Rodamco buyHSBC
06.02.2017Unibail-Rodamco NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2017Unibail-Rodamco NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.02.2017Unibail-Rodamco HoldS&P Capital IQ
02.02.2017Unibail-Rodamco NeutralUBS AG
13.02.2017Unibail-Rodamco buyHSBC
02.02.2017Unibail-Rodamco overweightMorgan Stanley
09.01.2017Unibail-Rodamco overweightMorgan Stanley
05.01.2017Unibail-Rodamco OutperformBNP PARIBAS
28.11.2016Unibail-Rodamco buyHSBC
06.02.2017Unibail-Rodamco NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2017Unibail-Rodamco NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.02.2017Unibail-Rodamco HoldS&P Capital IQ
02.02.2017Unibail-Rodamco NeutralUBS AG
02.02.2017Unibail-Rodamco NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.09.2016Unibail-Rodamco SellCitigroup Corp.
20.07.2016Unibail-Rodamco SellGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016Unibail-Rodamco SellGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2016Unibail-Rodamco SellGoldman Sachs Group Inc.
06.04.2016Unibail-Rodamco UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unibail-Rodamco S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet schwächer -- Asiens Börsen leichter -- BASF steigert Quartalsergebnis deutlich -- RBS verliert seit 2008 rund 58 Milliarden Pfund

Bitcoin erreicht neues Rekordhoch über 1200 US-Dollar. British-Airways-Mutter IAG macht trotz Brexit mehr Gewinn. Kinnevik begründet Rocket Internet-Anteilsverkauf mit Interessenkonflikt. EU dürfte Megafusion von Dow und Dupont mit Zugeständnissen durchwinken. SAFRAN mit Umsatz- und Gewinnplus. Alphabet-Tochter verklagt Uber.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Kohl`s Corp.884195
Rocket Internet SEA12UKK
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
E.ON SEENAG99