27.11.2012 18:01
Bewerten
 (0)

Union: Griechenland-Abstimmung auch Freitag möglich

    BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts von Bedenken bei SPD und Grünen gegen den bisherigen Zeitplan zur Billigung weiterer Griechenland-Hilfen ist die Union bereit, erst am Freitag im Bundestag abzustimmen. Dies sei denkbar, auch wenn eine Entscheidung am Donnerstag weiter präferiert werde, hieß es am Dienstag aus der Unionsfraktion.

 

    In der Sitzung der CDU/CSU-Abgeordneten gab es laut Teilnehmern eine kontroverse Debatte über die jüngsten Beschlüsse der Eurogruppe für Athen, die Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erläuterte. Schäuble sagte laut Teilnehmern: "Wir tun alles, um die Risiken und Kosten zu minimieren und die Chancen zu optimieren."

 

    Kanzlerin Angela Merkel (CDU) machte nach Teilnehmerangaben erneut deutlich, dass Griechenland im Euro bleiben solle. Sie habe bei den möglichen Folgen bis ins Detail durchdacht, dass ein Weg nicht verantwortbar wäre, bei dem Griechenland kein Geld gegeben würde und das Land den Euro zwangsweise verlassen müsste./sam/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Rekordstart stabil -- Bundestag für Griechenland-Hilfe -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter senkt Verlust deutlich -- Airbus, Apple im Fokus

RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert. Ericsson verklagt Apple. EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?