10.12.2012 18:20
Bewerten
 (1)

Universal Music verlegt EMI Deutschland nach Berlin

    BERLIN (dpa-AFX) - Jetzt ist es offiziell: Der Musikkonzern Universal Music verlegt das Deutschlandgeschäft der jüngst übernommenen Plattenfirma EMI von Köln nach Berlin. Im kommenden Jahr werde der Großteil des EMI-Geschäfts unter das Dach von Universal Music in die Berliner Deutschlandzentrale ziehen, teilte Universal-Chef Frank Briegmann am Montag in Berlin mit. Dabei werde auch der von der Europäischen Kommission geforderte Verkauf eines Teils des internationalen Repertoires berücksichtigt.

 

    Die EMI Labels Capitol, Blue Note und Virgin werden an die Spree ziehen. Das EMI Schlager-Pop-Label Electrola wird zur Hauptmarke dieses Musikgenres und bei Koch Universal Music in München angesiedelt. Volkstümliche Musik erscheint weiterhin unter dem Label Koch. Volkstümliche Musik bleibt unter dem Label Koch. Mit dem Umbau sollen die Kultur der verschiedenen Labels bewahrt und so viele Arbeitsplätze wie möglich erhalten werden.

 

    Ende September war das Tonträgergeschäft der britischen Plattenfirma EMI an den Branchenprimus Universal Music (Vivendi) verkauft worden. Zu EMI gehören bekannte Namen wie Robbie Williams und Herbert Grönemeyer./ee/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Vivendi S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.07.2014Vivendi HaltenIndependent Research GmbH
25.06.2014Vivendi OutperformCredit Suisse Group
23.06.2014Vivendi NeutralUBS AG
18.06.2014Vivendi NeutralCitigroup Corp.
12.06.2014Vivendi NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.06.2014Vivendi OutperformCredit Suisse Group
07.04.2014Vivendi OutperformBNP PARIBAS
06.03.2014Vivendi buyKelper Cheuvreux
27.02.2014Vivendi kaufenGoldman Sachs Group Inc.
27.02.2014Vivendi kaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
14.07.2014Vivendi HaltenIndependent Research GmbH
23.06.2014Vivendi NeutralUBS AG
18.06.2014Vivendi NeutralCitigroup Corp.
12.06.2014Vivendi NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.05.2014Vivendi NeutralUBS AG
02.07.2013Vivendi verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
04.02.2013Vivendi verkaufenUBS AG
30.01.2013Vivendi verkaufenUBS AG
04.12.2012Vivendi sellUBS AG
14.11.2012Vivendi Universal sellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vivendi S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Vivendi News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Vivendi News



Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen