13.11.2012 12:30
Bewerten
(0)

Deutsche Rohstoff AG: Ein Profiteur des Ölbooms

Unterbewertete Aktie: Deutsche Rohstoff AG: Ein Profiteur des Ölbooms | Nachricht | finanzen.net
Unterbewertete Aktie
DRUCKEN
In USA ist Ölboom. Deutsche Rohstoff ist mit von der Partie. In den nächsten drei Jahren könnten 60 Bohrungen hunderte Millionen in die Kasse spülen.
€uro am Sonntag
von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Das ist wie in Klondike! Massenhaft zieht es Arbeitskräfte nach North Dakota und Colorado. Jeder hat einen Job, Tag und Nacht wird gearbeitet. Aber anders als vor 100 Jahren in Alaska geht es in den beiden US-Bundesstaaten nicht um Gold, sondern um Öl und Gas. Neue Bohrtechniken wie das Fracking, bei dem ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien Öl unter hohem Druck aus dem Gestein presst oder die Horizontalbohrung mit der Ölvorkommen wesentlich besser ausgebeutet werden können - machen den Abbau vieler neuer Lagerstätten lukrativ. Im Wattenberg Field nördlich von Denver gibt es Öl und Gas in rauhen Mengen. Dort ist auch Deutsche Rohstoff AG aktiv.

"Im Wattenberg Field haben wir auf unserem Gebiet Genehmigungen und geologische 3 D-Untersuchungen für etwa 60 Bohrungen", sagt mir Thomas Gutschlag, Finanzvorstand bei Deutsche Rohstoff. Da winken hohe Gewinne. "Der Barwert des Öls beträgt in den benachtbarten Ölfeldern je Bohrung etwa zehn Millionen Dollar", berichtet der Manager. Deutsche Rohstoff wurde zwar erst 2006 gegründet, kann aber schon eine Reihe an Erfolgen vorweisen. So schrieben die Heidelberger 2011 einen Gewinn von 10,8 Millionen Euro entsprechend 2,03 Euro je Aktie. 2012 könnte das Ergebnis ähnlich hoch sein. "Der Verkauf unserer Tochter Georgetown Goldmine in Australien im Oktober brachte uns einen Gewinn von etwa vier oder fünf Millionen Dollar", erklärt Gutschlag. Zum Verkaufserlös kommen weitere Einnahmen.

So lief die Produktion von Wolfram-Konzentrat bei der australischen Tochter Wolfram Camp Mine im Februar an. Dann könnten schon bald zwei Rohstoff-Töchter des Unternehmens an die Börse gehen. Wie mir der Manager erklärt, läuft derzeit wegen des geplanten Börsengangs die Roadshow bei der australische Zinn Tochter Tin International. Der IPO könnte noch in diesem Jahr sein. Mitte 2013 soll die Tochter Seltenerden Storkwitz an die Börse gehen. Diese besitzt in Sachsen die Explortationsrechte an den einzigen Seltenerden-Vorkommen in Mitteleuropa.

Für 2013 peilt Deutsche Rohstoff einen Gewinn über 2011er-Niveau an. "Etwas weniger als die Hälfte kommt von der Wolframproduktion, der Rest aus den Ölbohrungen in Colorado", sagt Gutschlag. Wie mir der Manager sagt, sind in dieser Planung aber nur drei bis vier Ölbohrungen drin. Es könnten deutlich mehr werden. "Möglicherweise machen wir alle 60 Bohrungen schon in den nächsten drei Jahren", erklärt Gutschlag. Da fangen Anleger an zu rechnen: Im Erfolgsfall entsprechen 60 Bohrungen etwa 600 Millionen Dollar. Deutsche Rohstoff AG bringt es auf einen Börsenwert von 70 Millionen Euro. Ab Anfang 2013 könnte es bei den Heidelbergern richtig los gehen.

ISIN: DE000A0XYG76
Gewinn je Aktie 2012e: 2,0 €
Gewinn je Aktie 2013e: 3,0 €
KGV 2013e: 4,5
Div./Rendite 2012e: –
EK*-Quote: 78,3 %
EK* je Aktie/KBV: 7,39 €/1,8
Kurs/Ziel/Stopp: 13,50/20,0/9,50 €

*EK = Eigenkapital

Bildquellen: Kokhanchikov / Shutterstock.com, iStock

Nachrichten zu Deutsche Rohstoff AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Rohstoff AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.10.2012Deutsche Rohstoff addFirst Berlin Equity Research GmbH
30.05.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.02.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
01.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
09.10.2012Deutsche Rohstoff addFirst Berlin Equity Research GmbH
30.05.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.02.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
01.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Rohstoff AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Wäre es nicht genial, wenn Sie für jede Marktsituation und jedes Anlagebedürfnis den passenden ETF hätten? Welche ETFs sich wann und wofür am besten eignen, erfahren Sie im Online-Seminar am 12. Dezember.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX behauptet sich -- Wall Street geht leicht positiv in die neue Woche -- Bitcoin steigt nach Start des ersten Terminkontrakts -- Uniper, Deutsche Post, BVB, Siemens im Fokus

3M verkauft Sparte Communication Markets für 900 Millionen Dollar. Experten rechnen fest mit Zinserhöhung in den USA. Steinhoff-AR-Chef verhandelt mit Banken über Stillhalteabkommen. RWE bekräftigt Interesse an Kraftwerks-Zukäufen. US-Senatorin behält sich Ablehnung von Steuerreform vor.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
Dialog Semiconductor Plc.927200
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517