11.01.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Dr. Hönle: Kurzfristige Langfristchance

Dr. Hönle: Kurzfristige Langfristchance
Unterbewertete Aktie
Der Münchner Nebenwert macht sich von der Druckindustrie ­unabhängig. Durch Zukäufe sollen Umsatz und Gewinn in den nächsten Jahren ­deutlich zulegen. Bei der ­Aktie herrscht chart­technische Spannung.
€uro am Sonntag

von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Nach den Kursgewinnen von 30 Prozent seit September hat die Aktie von Dr. Hönle einen wichtigen Widerstand erreicht: die Marke um 12,50 Euro. Zweimal im vergangenen Jahr, im ­Februar und im März, scheiterte der Wert an dieser Hürde. Für kurzfristig denkende Anleger stellt sich nun die Frage: Prallt die Aktie wieder ab und fällt zurück, oder schafft das ­Papier der auf UV-Bestrahlung spezialisierten Firma nun doch den Sprung über die Barriere und bekommt einen zusätzlichen Schub?

Ob der Widerstand schon jetzt fällt oder nicht, wird sich zeigen. Fundamental betrachtet sollte es mit dem Kurs auf jeden Fall weiter aufwärtsgehen. Nachdem Dr. Hönle im vergangenen Jahr 2011/12 trotz der von 67,9 auf 72,1 Millionen Euro gestiegenen Umsätze infolge der Pleite des Kunden Manroland und Forderungsabschreibungen einen Rückgang beim operativen Ergebnis von 11,3 auf 8,3 Millionen Euro verbuchen musste, sieht es bei den Münchnern nun wieder vielversprechend aus. Zuerst einmal machte sich der Hersteller von UV-Geräten und –Anlagen sowie UV-Klebstoffen in den letzten Jahren durch eine Reihe von Zukäufen mehr und mehr vom früheren Großkunden Druckindustrie unabhängig und erschloss neue Märkte.

Dr. Hönle bietet nicht nur Trocknungsgeräte für die Druckbranche, sondern auch Anlagen etwa für die Oberflächenentkeimung oder Strahlungsquellen und Beleuchtungssysteme und beliefert damit beispielsweise die Automobil-, Getränke- und Lebensmittelindustrie oder die IT- und Kosmetikbranche. Durch die Konsolidierung des im Februar zugekauften Spezialisten für Quarzglas, Raesch, erweiterte Dr. Hönle zuletzt nicht nur die Produktpalette, sondern erreicht seitdem auch im Ausland einen größeren Kundenstamm.

Wegen der Mitte Dezember bekannt gegebenen geplanten Übernahme der Grafix GmbH dürfte das erst vor vier Wochen für 2012/13 avisierte Umsatzziel von 85 Millionen Euro eher zu konservativ sein. Da Grafix schon im laufenden Jahr einen positiven Ergebnisbeitrag im Hönle-Konzern abliefern soll, dürfte das operative Gewinnziel von zwölf Millionen Euro auf jeden Fall erreicht werden. Ein Ergebnis um 1,50 Euro je Aktie — bei einem KGV von acht — halte ich für möglich.

In den nächsten Jahren rechne ich mit deutlich mehr. Dr. Hönle will in den nächsten drei Jahren den Umsatz auf über 100 Millionen Euro steigern. Bei konstanter Gewinnspanne könnten da Gewinne um 2,00 Euro je Aktie drin sein. Fällt jetzt der Widerstand, dann sehe ich schnelle Kursgewinne von zehn Prozent bis zu den 2011er-Hochs um 13,70 Euro. Mittelfristig, auf Sicht von etwa zwei Jahren, erwarte ich bei der Aktie sogar Kurse um 20,00 Euro.

Fazit: Klare Wachstumsprognosen. Mittelfristig bietet die Aktie 50 Prozent Potenzial.

ISIN: DE0005157101
Gew. Je Aktie 12/13e : 1,50 €
Gew. Je Aktie 13/14e: 1,60 €
KGV 13/14e: 7,7
Div./Rend. 11/12e: 0,40 €/3,3 %
EK-Quote: 57,4 %
EK je Aktie: 7,16 €
KBV: 1,7
Kurs/Ziel/Stopp: 12,30/18,0/8,80 €

Jede Woche neu: Georg Pröbstl`s Value-Depesche

Musterdepot: +77,2 % (seit Start 4/2010; DAX: +21,1 %)

Performance* 2010: +22,4 % (DAX: +12,0 %)
Performance* 2011: +17,7 % (DAX: -12,5 %)
Performance* 2012: +33,1 % (DAX: +24,4 %)

Jetzt kostenloses Probeabo bestellen unter

www.value-depesche.ch/probeabo

Stand 19.12.12; *) Prozentpunkte

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Dr. Hönle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.05.2011Dr Hönle kaufenDer Aktionärsbrief
20.12.2010Dr Hönle kaufenSdK AktionärsNews
27.08.2010Dr Hönle kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
28.05.2010Dr. Hönle kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
13.04.2010Dr. Hönle Kursziel mindestens 8 EuroSdK AktionärsNews
30.05.2011Dr Hönle kaufenDer Aktionärsbrief
20.12.2010Dr Hönle kaufenSdK AktionärsNews
27.08.2010Dr Hönle kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
28.05.2010Dr. Hönle kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
13.04.2010Dr. Hönle Kursziel mindestens 8 EuroSdK AktionärsNews
20.05.2009Dr. Hönle haltenSES Research GmbH
26.02.2009Dr. Hönle haltenSES Research GmbH
18.02.2009Dr. Hönle haltenSES Research GmbH
17.12.2008Dr. Hönle haltenSES Research GmbH
24.10.2008Dr. Hönle haltenSES Research GmbH
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dr. Hönle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen leicht schwächer -- Lufthansa: Gespräche gescheitert, Streik am Freitag -- SAP, Apple, Samsung im Fokus

Apple bestätigt Neuheiten-Präsentation. Telekom nennt Mindestpreis für US-Tochter. Moody's stuft SGL Carbon auf B2 ab. Ölpreise kaum verändert. Generalstreik gegen Inflation in Argentinien. IWF will sich 'sehr bald' zu Lagarde-Vorwürfen treffen. USA schmieden angeblich Syrien-Bündnis.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen