08.10.2012 12:30
Bewerten
 (1)

Greater China Precision Components: Rekordverdächtig günstig

Unterbewertete Aktie
Die Aktie von Greater China Precision Components leidet unter dem China-Malus. Die Aktie ist rekordverdächtig günstig. Risikobewusste Anleger steigen ein.
€uro am Sonntag

von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Chinesische Aktien sind out. Beispiel Kinghero. Nach dem Listing in Deutschland 2010 verdoppelte sich der Kurs des Bekleidungsherstellers in wenigen Monaten. Von dort hat sich die Notierung nun aber gedrittelt. Auch der Bambusproduzent Asian Bamboo war Anlegern vor kurzem noch deutlich mehr wert. Von Mitte 2009 bis Anfang 2011 vervierfachte sich die Notierung.

Heute bezahlen Anleger für Asien Bamboo nur noch den 7. Teil der früheren Bewertung. Vergleichsweise stabil läuft dagegen Greater China Precision Components. In den letzten drei Jahren pendelt der Kurs der Holding aus Singapur meist im Bereich von 0,50 bis 1,0 Euro und notiert derzeit ziemlich exakt in der Mitte dieser Spanne.

Dennoch: Auch beim Hersteller von Gehäusen für Mobiltelefone und Tablet-Geräte gibt es einen China-Malus. Anders ist mir die fast unglaublich günstige Bewertung der Aktie nicht zu erklären. Ein 2er-KGV ist drin. Es gibt rund acht Prozent Dividende. Der Cashbestand deckt mehr als die Hälfte des Börsenwerts ab. Der Buchwert liegt dreimal so hoch wie der Aktienkurs und die Eigenkapitalquote beträgt rund 70 Prozent. Was ist da los? – fragen sich Börsianer. Zuerst einmal: Greater China Precision Components wächst rasant.

Im vergangenen Jahr gab es die Umsatzverdopplung auf 589,6 Millionen Renminbi Yuan – rund 72 Millionen Euro. In den ersten sechs Monaten 2012 legte der Zulieferer der Handy-Industrie erneut um 96,4 Prozent zu. Das Wachstum war nicht nur der hohen Nachfrage nach Gehäusen für Mobiltelefone geschuldet, sondern auch der Produktionsaufnahme von Gehäusen für Tablet-Geräte im zweiten Halbjahr 2011. Da die Bruttomarge in den sechs Monaten von 17,4 auf 24,0 Prozent kletterte und gleichzeitig die Verwaltungskosten stagnierten, vervielfachte sich das Ergebnis von 0,01 auf 1,45 Yuan je Aktie – auf Eurobasis waren das 0,18 Euro je Aktie.

Trotz der europäischen Schuldenkrise und der Verlangsamung der Wachstumsraten in der chinesischen Wirtschaft ist das Management des Unternehmens der Ansicht, dass Gesamtjahresumsatz und –gewinn über den 2011er-Zahlen liegen werden. 2011 lag der Gewinn je Aktie bei 2,33 Yuan entsprechend 0,28 Euro je Aktie. Nach den starken Halbjahreszahlen halte ich 2012 ein Ergebnis von zumindest 0,30 Euro je Aktie für möglich – KGV 2,4.

Nun allerdings sagen manche Anleger: China – da gab es doch Bilanzbetrug und überhaupt ist das Reich der Mitte ganz weit weg, die Transparenz ist nicht so gegeben. Ich sage allerdings: Angesichts der exzellenten Kennzahlen müsste hier schon ein schräger Vogel vom Schlage eines Bernard Madoff am Werk sein. Aktien sind nun mal Risikokapital. Wer das weiss, der steigt ein. China-Malus hin oder her.

Fazit: Wohl keine Aktie hat günstigere Bewertungszahlen.

ISIN: SG9999005052
Gewinn je Aktie 2012e: 0,30 €
Gewinn je Aktie 2013e: 0,32 €
KGV 2013e: 2,4
Div./Rend. 2012e: 0,06 €/7,8 %
EK*-Quote: 70,2 %
EK* je Aktie/KBV: 2,46 €/0,3
Kurs/Ziel/Stopp: 0,77/1,5/0,53 €

* Eigenkapital

Nachrichten zu Greater China Precision Components Ltd.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Greater China Precision Components Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2010GCPC klares NachzüglerpotenzialDoersam-Brief
05.05.2010Greater China Precision Components "buy"VEM Aktienbank AG
21.01.2010Greater China Precision Components kaufenDer Aktionär
07.09.2009Greater China Precision Components buyVEM Aktienbank AG
15.04.2009Greater China Precision Components buyVEM Aktienbank AG
24.05.2010GCPC klares NachzüglerpotenzialDoersam-Brief
05.05.2010Greater China Precision Components "buy"VEM Aktienbank AG
21.01.2010Greater China Precision Components kaufenDer Aktionär
07.09.2009Greater China Precision Components buyVEM Aktienbank AG
15.04.2009Greater China Precision Components buyVEM Aktienbank AG
16.11.2007GCPC keine konkrete KaufempfehlungHanseatischer Börsendienst
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Greater China Precision Components Ltd. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Greater China Precision Components News

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Greater China Precision Components Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dax schwächer -- Asiens Börsen im Plus -- Österreichische Bundespräsidentenwahl muss wiederholt werden -- Gericht kippt Visas und MasterCards Milliarden-Vergleich

Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal. US-Verkehrsaufsicht prüft Teslas Autopilot nach erstem Todesfall. Ölpreise leicht im Plus. Schlechte Stimmung verdüstert Chinas Wachstumsaussichten. Osram-Finanzvorstand macht Rückzug wahr. Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?