25.08.2013 06:00
Bewerten
 (3)

Die Gehälter europäischer CEOs

Daimler-Chef Dieter Zetsche
Unternehmenslenker
Als Vorstand tragen sie viel Verantwortung und werden dafür auch entsprechend vergütet. Wie viel Gehalt die bestbezahlten europäischen CEOs im Jahr 2012 tatsächlich erhalten haben, zeigt dieses Ranking.
Berechnet wurden die Gehälter von der Humboldt-Universität unter Berücksichtigung fester und variabler Gehaltsbestandteile. Für manche vielleicht überraschend: Der bestbezahlte europäische CEO im Jahr 2012 kommt aus Deutschland.

Diese europäischen Vorstände beziehen die höchsten Gehälter:

 

Platz 20: Stuart Gulliver

Dieses Ranking listet die Vorstände, die 2012 in Europa das höchste Gehalt erhalten haben. Die Berechnung erfolgte durch die Humboldt-Universität und manager magazin. Die Ergebnisse beinhalten feste und variable Gehaltsbestandteile sowie Boni.

Bereits seit Anfang 2010 bekleidet Stuart Gulliver den Posten des CEO bei HSBC. Dieser Posten brachte ihm im Jahr 2012 ein Gehalt von 7,6 Millionen Euro ein.

Quelle: manager magazin, Bild: HSBC

Bildquellen: Daimler AG

Heute im Fokus

DAX verbucht Zuschläge -- Dow im Plus -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen. US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?