09.12.2012 14:31
Bewerten
 (0)

VW-Absatz legt im November um zehn Prozent zu - Zeitung

   VW verliert auch zum Jahresende nicht an Tempo. "Wir sind weiter gut unterwegs", sagte Finanzvorstand Dieter Pötsch der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Im November lagen die Konzern-Auslieferungen etwa zehn Prozent über dem Vorjahr. Ein Grund dafür sei der Erfolg des neuen Golf. "Wir haben mittlerweile mehr als 60.000 Bestellungen, das ist deutlich mehr, als wir erwartet hatten", sagte Pötsch. Dazu sei keine große Rabattaktion nötig gewesen.

   Kurzarbeit scheint für den Volkswagen-Konzern mit Ausnahme von dem Lkw-Bauer MAN, der für Januar Kurzarbeit ankündigt hatte, gegenwärtig kein Thema zu sein. "Bei den anderen Konzernmarken droht aus heutiger Sicht keine Kurzarbeit. Wir profitieren davon, dass wir jetzt große Volumenmodelle wie den neuen Golf und den neuen Audi A3 in vielen Märkten einführen. Das stabilisiert die Produktion 2013", erklärte Pötsch. Hinzu komme, dass der Wolfsburger Konzern seine Stellung im Premiumsegment mit Porsche weiter ausgebaut habe.

   VW hatte die Milliarden-Übernahme von Porsche im Sommer abgeschlossen. Mit dem Deal will Volkswagen Größenvorteile ausspielen und Kosten sparen. Wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel berichtet, soll VW-Chef Martin Winterkorn den bisherigen Porsche-Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Porsche ablösen. Wolfgang Porsche wolle seinen Posten im kommenden Jahr abgeben. VW war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/brb

   (END) Dow Jones Newswires

   December 09, 2012 08:00 ET (13:00 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 00 AM EST 12-09-12

Nachrichten zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
08.06.2016Porsche Automobil vz HaltenIndependent Research GmbH
08.06.2016Porsche Automobil vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.06.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
21.06.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
17.05.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
17.05.2016Porsche Automobil vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.05.2016Porsche Automobil vz buyUBS AG
08.06.2016Porsche Automobil vz HaltenIndependent Research GmbH
08.06.2016Porsche Automobil vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.06.2016Porsche Automobil vz HoldHSBC
06.06.2016Porsche Automobil vz HoldDeutsche Bank AG
03.05.2016Porsche Automobil vz HoldCommerzbank AG
27.06.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
26.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
25.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Automobil Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?