03.12.2012 17:22
Bewerten
 (0)

VW-Absatz in den USA steigt weiter steil

US-Absatzzahlen
Europas größter Autohersteller Volkswagen bleibt in den USA auf steilem Wachstumskurs.
Im November setzte Volkswagen in den Vereinigten Staaten 36.728 Autos ab und damit gut 29 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Konzern am Montag mitteilte. Besonders der Passat findet weiter reißenden Absatz und legte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 75 Prozent zu. Die zweite tragende Säule ist der Jetta, bei dem der Absatz um etwa 10 Prozent stieg. Der November-Absatz dürfte dabei auch von den Auswirkungen des Wirbelsturms Sandy Ende Oktober profitiert haben: Bereits im Vorfeld hatten viele Hersteller deutliche Absatzsteigerungen prognostiziert, weil die Menschen Ersatz für ihre zerstörten Autos kaufen müssten. Seit Jahresbeginn hat VW mehr als 394.000 Autos in den USA verkauft und damit 35 Prozent mehr als in den ersten elf Monaten 2011./mmb/he

  HERNDON (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/RapidEye, iStock/shaunl

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant4
  • Alle8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:41 UhrVolkswagen vz buyKepler Cheuvreux
15:31 UhrVolkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
10:26 UhrVolkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2015Volkswagen vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.09.2015Volkswagen vz Reduceequinet AG
15:41 UhrVolkswagen vz buyKepler Cheuvreux
15:31 UhrVolkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
10:26 UhrVolkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2015Volkswagen vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.09.2015Volkswagen vz OutperformBernstein Research
31.08.2015Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
05.08.2015Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
29.07.2015Volkswagen vz HoldS&P Capital IQ
27.07.2015Volkswagen vz HoldHSBC
21.07.2015Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
02.09.2015Volkswagen vz Reduceequinet AG
31.08.2015Volkswagen vz Reduceequinet AG
26.08.2015Volkswagen vz Reduceequinet AG
24.08.2015Volkswagen vz UnderperformCredit Suisse Group
07.08.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen AG Vz. (VW AG) Analysen

Heute im Fokus

DAX tiefrot -- Dow deutlich schwächer -- US-Jobwachstum enttäuscht -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF und Gazprom einigen sich auf Milliarden-Deal -- RIB im Fokus

Amazon stellt 10.000 Saisonarbeiter ein - Verdi droht mit Streiks. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co. Bank Vontobel setzt mit Finter-Kauf auf Reiche in Italien. Covestro-Börsengang noch in diesem Jahr. Netflix plant keine Download-Funktion wie bei Amazon.
Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?