14.03.2013 10:14
Bewerten
 (0)

VW konkretisiert Pläne für günstiges Einstiegsauto

   Von Nico Schmidt

   Volkswagens Pläne für ein günstiges Einstiegsauto nehmen Form an: "In absehbarer Zeit werden wir in China ein echtes 'Budget-Car' auf den Markt bringen", sagte Vorstandschef Martin Winterkorn auf der Bilanzpressekonferenz. Der Wagen soll nach seiner Aussage 6.000 bis 7.000 Euro kosten.

   Bislang hieß es, VW werde noch in diesem Jahr eine Entscheidung über ein günstiges Einstiegsauto fällen. "Die Entwicklung ist bereits angelaufen", sagte Winterkorn.

   Ein Budget Car ist für Volkswagen so etwas wie ein weißer Fleck. Während beispielsweise Hyundai und Kia oder auch Suzuki mit einem solchen günstigen Wagen vornehmlich auf Schwellenmärkten wie Indien punkten, hat Europas Nummer eins bisher kein solches Modell im Angebot.

   Für VW ist es jedoch eine große Herausforderung, ein solches Modell profitabel herzustellen und dabei die eigenen Qualitätsansprüche zu wahren. Winterkorn hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach betont, dass ein Billigmodell den Ruf der Kernmarke nicht beschädigen dürfe, weshalb ein solches Auto wohl nicht unter dem Markennamen VW auf den Markt kommen wird.

   Er zeigte sich auf der Bilanzpressekonferenz zuversichtlich, den Spagat zu schaffen: "Wir werden mit diesem Projekt beweisen, wie man gut, günstig und wirtschaftlich zusammenbringt".

   Kontakt zum Autor: nico.schmidt@dowjones.com

   DJG/ncs/cbr

   (END) Dow Jones Newswires

   March 14, 2013 05:00 ET (09:00 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 00 AM EDT 03-14-13

Nachrichten zu Volkswagen St. (VW)

  • Relevant
  • Alle8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen St. (VW)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
12.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
28.04.2015Volkswagen St (VW) HoldHSBC
14.01.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
09.01.2015Volkswagen St (VW) buyDeutsche Bank AG
13.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
12.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
14.01.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
09.01.2015Volkswagen St (VW) buyDeutsche Bank AG
31.10.2013Volkswagen St (VW) kaufenCitigroup Corp.
28.04.2015Volkswagen St (VW) HoldHSBC
29.04.2014Volkswagen St (VW) NeutralBNP PARIBAS
01.04.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
01.04.2014Volkswagen St (VW) Equal weightBarclays Capital
10.03.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
23.03.2010Volkswagen DowngradeSanford C. Bernstein and Co., Inc.
09.12.2009Volkswagen verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
13.11.2009Volkswagen verkaufenBankhaus Lampe KG
13.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen St. (VW) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen St. (VW) Analysen

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Nervöser Handel in China -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran -- Statoil, Baidu, AIXTRON im Fokus

Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone. Euro-Break-up-Index fällt nach "Grescue" deutlich. Orange überrascht beim operativen Gewinn. MAN kappt Prognose. Twitter vor kleinem Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?