28.12.2012 12:05
Bewerten
(5)

Van Rompuy: Großbritannien untergräbt EU-Binnenmarkt - Zeitung

   Von Jason Douglas

   EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hat Großbritannien gewarnt, dass es mit seinen Sonderwünschen den EU-Binnenmarkt untergraben könnte. "Wenn jeder Mitgliedstaaten sich aus den bestehenden Richtlinien diejenigen aussuchen könnte, die ihm am günstigsten erscheinen, und sich aus den am wenigsten genehmen verabschieden könnte, würde sich die Union insgesamt und der gemeinsame Markt im besonderen bald auflösen", sagte Van Rompuy in einem Interview mit der britischen Zeitung Guardian.

   Der britische Premierminister David Cameron steht unter Druck des euroskeptischen Flügels seiner Partei, ein Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU abzuhalten. Im November hatte er gesagt, er wolle an der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens festhalten, allerdings eine neue Vereinbarung erzielen, die den Ausstieg aus einzelnen Feldern ermögliche.

   Van Rompuy sagte, ein Austritt Großbritanniens aus der EU wäre, als ob man "einen Freund in die Wüste gehen sehe". Großbritannien habe einen entscheidenden Beitrag zur Errichtung des gemeinsamen Marktes geleistet und die Expertise des Landes in der Außenpolitik, im Handel und Finanzwesen forme die Politik der EU in diesen Bereichen. "Großbritanniens Beitrag ist größer als es selbst manchmal realisiert", sagte der Ratspräsident.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/sgs/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   December 28, 2012 05:35 ET (10:35 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 35 AM EST 12-28-12

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Vonovia: Dank Übernahme mit Gewinnsprung -- Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab -- Hella, Rocket Internet, GfK-Konsumklima im Fokus

MediGene-Aktie springt kräftig an. EZB sieht in möglicher Korrektur am Anleihenmarkt eine Gefahr. Glencore erwägt Kauf des Rivalen Bunge. Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer. Nach HV: Pfeiffer Vacuum-Aktie bleibt gefragt. MorphoSys hofft auf zügige US-Zulassung von wichtigem Schuppenflechte-Mittel.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
MorphoSys AG663200
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
BMW AG519000