22.01.2013 14:00
Bewerten
 (0)

Veltins erneut mit Rekordergebnis - Ausstoß- und Umsatzplus

    MESCHEDE/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Veltins-Brauerei trotzt dem schwächeren deutschen Biermarkt. Die Privatbrauerei aus dem sauerländischen Meschede-Grevenstein meldete für das vergangene Jahr am Dienstag ein Ausstoßplus von 3,6 Prozent auf das Rekordniveau von knapp 2,8 Millionen Hektolitern. Nach einem Ranking des Branchendienstes "Inside" ist sie damit hinter Oettinger, Krombacher und Bitburger nun Deutschlands viertgrößte Brauerei. Auch der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 289 Millionen Euro.

 

    In einem weiter geschrumpften Biermarkt habe man 2012 den Pils-Ausstoß um 2,2 Prozent gesteigert, erläuterte der Generalbevollmächtigte der Brauerei, Michael Huber, in Düsseldorf. Zum Gewinn macht das Unternehmen keine genauen Angaben. "Wir sind zufrieden", sagte Huber. Die Mischgetränke-Marke V+ verlor 1,6 Prozent. Dafür sei die 2012 eingeführte Fassbrause mit mehr als 60 000 Hektolitern gut angelaufen./tar/DP/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Mysteriöser Tweet von Elon Musk lässt Tesla-Aktie steigen -- Airbus verwarf vor Jahren System zur automatischen Pilotenkontrolle -- IBM, Nemetschek im Fokus

Kingfisher plant nach Gewinnrückgang Filialschließungen. Gewinnmaschine Autobau: Deutschlands Hersteller legen 2014 kräftig zu. Umfrage: 38 Prozent der Deutschen gegen Offenlegung von Löhnen. Allianz begibt Nachranganleihe mit 1,5 Milliarden Euro Volumen.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?