25.02.2013 16:01
Bewerten
 (1)

Verband: Solarindustrie fehlt Geld für Investitionen

    WEIMAR (dpa-AFX) - Vielen Unternehmen der angeschlagenen deutschen Solarindustrie fehlt nach Einschätzung des Branchenverbandes das Geld für technische Neuerungen, um im Wettbewerb besser zu bestehen. "Um in mehr Innovationen zu investieren, brauchen wir Kapital. Die Banken zeigen sich gegenüber den Herstellern aber sehr knauserig", sagte Günther Häckl, Präsident des Bundesverbandes Solarwirtschaft, am Montag auf einer Energiekonferenz des Thüringer Wirtschaftsministeriums in Weimar. Grund für die Zurückhaltung der Banken sei die Debatte über Korrekturen bei der Förderung erneuerbarer Energien. Häckl sieht die Zukunftschancen der Solarhersteller vor allem im Ausbau ihres technologischen Vorsprungs gegenüber billigeren Herstellern vor allem aus Asien./alt/DP/edh

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?