17.02.2013 12:05
Bewerten
(0)

Verhandlungen über Opel-Standorte gehen weiter

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Zukunft der deutschen Opel-Standorte ist weiter offen. Die zweitägigen Gespräche zwischen Management und Arbeitnehmervertretern bei dem angeschlagenen Autobauer gingen am Samstagabend in Düsseldorf zu Ende. Über Zwischenstände werde nicht berichtet, teilte ein IG-Metall-Sprecher mit. Beide Seiten verständigten sich darauf, die Verhandlungen weiterzuführen. Ein neuer Termin wurde zunächst nicht genannt.

 

    Bei den Gesprächen geht es vor allem um das Bochumer Opel-Werk, in dem nach den Planungen spätestens 2016 die Fahrzeugproduktion mit derzeit noch 3000 Beschäftigten auslaufen soll.

 

    Der Betriebsrat lehnt die von der Konzernmutter General Motors (GM) geforderten Einsparungen ab. "Den von GM geforderten Verzicht auf Lohnerhöhungen, sogenannte Nullrunden, wird es mit uns nicht geben", sagte Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Das wäre eine dauerhafte Unterschreitung des Tarifvertrags - und das akzeptieren wir nicht." Die Arbeitnehmer hätten seit fast 20 Jahren andauernd Zugeständnisse gemacht. "Die Zumutbarkeit hat Grenzen."

 

    Vor Beginn der Verhandlungen zwischen Gewerkschaft, Betriebsrat und Unternehmensspitze in Düsseldorf hatte es gegenseitige öffentliche Kritik gegeben. Beide Seiten seien sehr weit auseinander gewesen, hieß es vorab. Die Arbeitnehmervertreter fordern möglichst ein neues Pkw-Modell für das Bochumer Werk nach Auslaufen der Zafira-Fertigung und mindestens die dauerhafte Garantie einer vierstelligen Zahl von Opel-Arbeitsplätzen in Bochum etwa beim Bau von Autokomponenten.

 

    Schäfer-Klug, der die Arbeitnehmervertreter seit einem Jahr anführt, kritisierte im "Focus" das Management des US-Konzerns. "Die Amerikaner kennen das deutsche Tarifsystem nicht gut genug. Wir haben einen Flächentarifvertrag, den Opel nicht einfach unterlaufen kann. Das werden weder die IG Metall noch die anderen Autoproduzenten akzeptieren."

 

    Lob gab es vom Gesamtbetriebsratschef dagegen für den neuen Opel-Chef Karl-Thomas Neumann, der am 1. März anfangen soll: "Er ist der richtige für den Job - und der beste Kandidat, den wir seit 15 Jahren hatten."

 

    Unter den Betriebsräten des kriselnden Autobauers hatte es zuletzt heftigen Streit gegeben. Der Bochumer Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel hatte seinen Kollegen an anderen Standorten vorgeworfen, die Fahrzeugproduktion im Ruhrgebiet zugunsten ihrer eigenen Werke opfern zu wollen.

 

    "Hätten wir Bochum allein gelassen, wäre dieser Standort seit Juni 2012 nicht mehr im Tarifvertrag und längst kein Gegenstand mehr von Verhandlungen", sagte Schäfer-Klug dazu dem "Focus". "Wir haben GM gezwungen, Bochum wieder zu berücksichtigen und beispielsweise auch den Kündigungsschutz für Bochum vorzusehen. Zu erzählen, Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach seien nicht solidarisch, ist unverantwortlich."/rs/ba/DP/zb

 

Nachrichten zu General Motors

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Motors

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2017General Motors BuyInstinet
03.02.2017General Motors Equal weightBarclays Capital
23.12.2016General Motors Market PerformBMO Capital Markets
06.03.2017General Motors BuyInstinet
23.12.2016General Motors Market PerformBMO Capital Markets
19.09.2016General Motors overweightMorgan Stanley
22.10.2015General Motors BuyUBS AG
02.10.2015General Motors BuyUBS AG
03.02.2017General Motors Equal weightBarclays Capital
06.10.2016General Motors NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2016General Motors NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.04.2016General Motors Sector PerformRBC Capital Markets
29.02.2016General Motors HoldArgus Research Company
16.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.04.2014General Motors UnderweightMorgan Stanley
12.12.2011General Motors verkaufenDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Motors nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones am Ende nahezu unverändert -- Amazon mit guten Zahlen -- GOOGLE-Mutter Alphabet überzeugt -- Microsoft enttäuscht -- RWE, AIXTRON, Wirecard im Fokus

BASF mit Gewinnsprung. Bayer hebt Prognose an. Deutsche Bank verdient mehr. Renault verkauft deutlich mehr Autos im ersten Quartal. EZB bleibt in Deckung. Samsung holt sich Spitzenplatz bei Smartphones von Apple zurück. Tesla-Aktie mit Gegenwind: Analyst erwartet Kurshalbierung.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655