07.02.2013 17:17

Senden

Versicherer der Genossenschaftsbanken steigert Geschäft


    WIESBADEN (dpa-AFX) - Die R+V-Versicherung hat im vergangenen Jahr ihr Geschäft weiter ausgebaut. Der Versicherer der genossenschaftlichen Finanzgruppe Volks- und Raiffeisenbanken steigerte 2012 seine Brutto-Beitragseinnahmen um 4,5 Prozent auf 12,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Am deutlichsten legten die Krankenversicherungen mit einem Plus von 16,4 Prozent zu. Auch Lebensversicherungen inklusive Pensionkassen (+4,9 Prozent) sowie Schaden- und Unfallversicherungen (+5,5 Prozent) wuchsen im schwierigen Marktumfeld. Ihre geschäftlichen Ergebnisse will die Versicherung am 15. April vorlegen./ceb/DP/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen