27.12.2012 21:15
Bewerten
 (0)

Vinci erhält Zuschlag für portugiesischen Flughafenbetreiber

   Von Carla Canivete

   LISSABON--Der französische Baukonzern Vinci hat den Bieterwettstreit um die Privatisierung eines portugiesischen Flughafenbetreibers für sich entschieden. Für 3,08 Milliarden Euro übernimmt die Vinci SA die ANA-Aeroportos de Portugal.

   Der Kaufpreis bewertet den Flughafenbetreiber mit dem Fünfzehnfachen des operativen Gewinns vor Abschreibungen (EBITDA). Damit liegt die Bewertung fast doppelt so hoch wie vergleichbare Transaktionen in der jüngeren Vergangenheit. Portugal musste sich im Zuge der Staatsschuldenkrise unter den Rettungsschirm der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds begeben. Die Privatisierung des Flughafenbetreibers ist Teil der Auflagen für den Erhalt von 78 Milliarden Euro an Hilfen. Der Verkauf eines Anteils von gut einem Fünftel am heimischen Energieversorger hatte dem Staat früher im Jahr bereits 2,7 Milliarden Euro eingebracht.

   Dow Jones Newswires hatte bereits vergangene Woche aus Kreisen berichtet, dass Vinci in dem Bieterwettstreit vorne liege.

   Um den Zuschlag für ANA hatten sich unter anderem auch die Fraport AG und der Betreiber des Flughafens Zürich zusammen mit dem Infrastrukturfonds GIP und einem Pensionsfonds aus Kanada beworben.

   Vinci will das Flughafengeschäft erweitern. Bislang betreibt der Konzern Flughäfen vor allem in Frankreich und Kambodscha und erzielte mit dem Geschäft im vergangenen Jahr 150 Millionen Euro Umsatz. Inklusive der portugiesischen Geschäfte dürften die Einnahmen der Sparte in diesem Jahr auf 600 Millionen Euro steigen und das EBITDA rund 270 Millionen Euro erreichen, teilte die Vinci SA mit. Mit der Transaktion steigt die Zahl ihrer Flughäfen um 10 auf insgesamt 23.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/sha/cln

   ´

   (END) Dow Jones Newswires

   December 27, 2012 14:44 ET (19:44 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 44 PM EST 12-27-12

Nachrichten zu Vinci S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vinci S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
01.12.2016Vinci Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016Vinci HaltenIndependent Research GmbH
29.11.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
01.12.2016Vinci Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016Vinci overweightJP Morgan Chase & Co.
27.11.2016Vinci buyUBS AG
29.11.2016Vinci HaltenIndependent Research GmbH
26.10.2016Vinci Equal-WeightMorgan Stanley
26.10.2016Vinci HoldS&P Capital IQ
03.08.2016Vinci HaltenIndependent Research GmbH
29.07.2016Vinci HoldS&P Capital IQ
24.04.2015Vinci SellS&P Capital IQ
05.02.2015Vinci SellS&P Capital IQ
23.09.2008Vinci verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
14.12.2005Vinci verkaufenHelaba Trust
04.11.2005Vinci verkaufenHelaba Trust
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vinci S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?