25.02.2013 09:07
Bewerten
 (0)

Vodafone will in Deutschland mehr in Netze investieren

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone  will in Deutschland neben dem Ausbau leistungsstärkerer Mobilfunknetze auch mehr Geld in bestehende Netze stecken. "Wir sind in einer Phase des Ausbaus, wie wir das seit zehn Jahren nicht mehr gesehen haben", sagte Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum der "Süddeutschen Zeitung" (Montagausgabe). Im vergangenen Jahr hätten die Investitionen um ein Viertel höher gelegen als ein Jahr zuvor. "Wir gehen davon aus, dass wir dies so fortsetzen. Wir reden da von deutlich mehr als einer Milliarde Euro im Jahr."

    Um Kosten zu sparen, hält sich Schulte-Bockum eine Verlagerung von Abteilungen in günstigere Länder wie etwa Indien offen. "Wir schauen uns immer an, welche Strukturen und Aufgabenzuschnitte richtig sind", sagte er. "Unsere Leitlinie aber bleibt: Wir werden die qualifizierte Arbeit, mit der wir uns am Ende von anderen Mobilfunkanbietern abheben, hier in Deutschland halten."

    Zu Spekulationen über eine mögliche Übernahme des Kabelnetz-Betreibers Kabel Deutschland durch Vodafone wollte sich Schulte-Bockum nicht äußern. "Solche Gerüchte kommentieren wir nicht", sagte er der Zeitung. Für Vodafone wäre es kein ungewöhnlicher Schritt: Im Heimatmarkt Großbritannien schluckte der Telekom-Konzern bereits den größten Kabelbetreiber Cable & Wireless. Damit machte sich Vodafone vom Netz des Konkurrenten BT unabhängig./mne/jha/stb

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.01.2015Vodafone Group buyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2015Vodafone Group overweightJP Morgan Chase & Co.
23.01.2015Vodafone Group buyUBS AG
13.01.2015Vodafone Group buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2015Vodafone Group OutperformCredit Suisse Group
29.01.2015Vodafone Group buyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2015Vodafone Group overweightJP Morgan Chase & Co.
23.01.2015Vodafone Group buyUBS AG
13.01.2015Vodafone Group buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2015Vodafone Group OutperformCredit Suisse Group
05.12.2014Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
24.11.2014Vodafone Group NeutralBNP PARIBAS
18.11.2014Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2014Vodafone Group HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2014Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2014Vodafone Group ReduceNomura
09.10.2014Vodafone Group ReduceNomura
04.09.2013Vodafone verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
30.08.2013Vodafone verkaufenExane-BNP Paribas SA
29.08.2013Vodafone verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Vodafone Group PLC Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?