10.12.2012 11:43
Bewerten
 (0)

Volkswagen: AUDI verbucht deutliches Absatzplus

Wolfsburg (www.aktiencheck.de) - Die zum Autobauer Volkswagen AG (Volkswagen vz) gehörende Audi AG gab am Montag die Absatzzahlen für den Monat November bekannt.

Demnach wurden im Berichtszeitraum weltweit rund 123.600 Automobile abgesetzt, was einem Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Seit Januar übergab der Premiumhersteller rund 1.344.750 Autos (+12,7 Prozent) und hat damit den Verkaufsrekord des Vorjahres bereits nach elf Monaten eingestellt. Für das Gesamtjahr 2011 lagen die Verkäufe bei 1.302.659 Einheiten.

Den vergangenen Monat schloss die Marke Audi im schwierigen Marktumfeld Europas leicht unterhalb des absatzstarken Vorjahresniveaus ab (-1,9 Prozent). Zwischen Januar und November bleibt Europa für Audi mit 3,5 Prozent im Plus. In allen anderen Regionen legten die Ingolstädter im November weiter deutlich zu: insbesondere in China mit +25,9 Prozent sowie in den USA mit +24,4 Prozent.

"In den Vereinigten Staaten spüren wir hohe Schubkraft: Audi wächst deutlich stärker als der US-Gesamtmarkt, vor allem in der prestigeträchtigen Oberklasse", sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG: "Hier werden wir im kommenden Jahr unsere erfolgreiche Diesel-Palette massiv ausbauen, mit TDI clean diesel für den A6, den A7 und den A8."

Die Aktie von Volkswagen notiert derzeit mit einem Minus von 0,22 Prozent bei 166,05 Euro. (10.12.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant2
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neuausrichtung geplant
Der krisengeschüttelte Volkswagen-Konzern stellt sich angesichts des Dieselskandals auf weitere schwierige Monate ein.
01.05.16
VW and UAW to Meet for Talks on Car Maker's Chattanooga Plant (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2016Volkswagen vz VerkaufenIndependent Research GmbH
29.04.2016Volkswagen vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
29.04.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.04.2016Volkswagen vz SellBaader Wertpapierhandelsbank
29.04.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
29.04.2016Volkswagen vz buyCommerzbank AG
27.04.2016Volkswagen vz overweightBarclays Capital
25.04.2016Volkswagen vz buyUBS AG
25.04.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
29.04.2016Volkswagen vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.04.2016Volkswagen vz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.2016Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
25.04.2016Volkswagen vz HoldWarburg Research
29.04.2016Volkswagen vz VerkaufenIndependent Research GmbH
29.04.2016Volkswagen vz SellBaader Wertpapierhandelsbank
29.04.2016Volkswagen vz UnderperformCredit Suisse Group
25.04.2016Volkswagen vz SellBaader Wertpapierhandelsbank
25.04.2016Volkswagen vz VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Nikkei tiefrot -- Linde bekräftigt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Halliburton bläst Baker-Hughes-Kauf ab -- Berkshire Hathaway im Fokus

Ölpreise geben nach. USA setzen Europa bei TTIP wohl massiv unter Druck. Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung nach Übernahme. EZB-Direktor Coeure - Aufgeben des Inflationsziels keine Option. Winterkorn ist Rentenkönig im VW-Konzern - 29 Millionen Euro Pension.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?