09.01.2013 17:54
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Volkswagen strebt Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit MAN an

    WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der Volkswagen-Konzern (Volkswagen vz) strebt den Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags mit dem Lkw- und Maschinenbauer MAN an. Dazu würden Gespräche mit dem Vorstand aufgenommen, teilte VW am Mittwoch in Wolfsburg mit. Der geplante Schritt sei ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Schaffung eines integrierten Nutzfahrzeugkonzerns, hieß es weiter.

 

    Durch den Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags solle eine verstärkte und vereinfachte Zusammenarbeit zwischen Volkswagen und MAN ermöglicht und damit die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen gesteigert werden. Volkswagen halte derzeit 75,03 Prozent der Stimmrechte der MAN SE. Volkswagen habe stets betont, die Schaffung eines integrierten Nutzfahrzeugkonzerns aktiv weiterzuverfolgen und sich hierfür alle Optionen offen zu halten.

 

    VW bekräftigte zudem, dass die Geschäftstätigkeit von MAN unter Beibehaltung der markenspezifischen Eigenschaften und Geschäftsfelder im Volkswagen Konzern auch mit einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag fortgeführt werde. Zudem respektiere Volkswagen die Arbeitnehmerrechte in vollem Umfang und bekenne sich klar zu MAN und ihren Beschäftigten./sf/he

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
VW soll stärker sparenVolkswagen: Tritt auf die SpaßbremseVW-Vorstandschef Winterkorn schreckt die Belegschaft auf. Die Kernmarke VW soll stärker sparen, um die Renditeziele des Konzerns nicht zu gefährden.
24.07.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.07.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
22.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
18.07.2014Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
18.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
22.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
18.07.2014Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
18.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
18.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
17.07.2014Volkswagen vz OutperformBernstein Research
24.07.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
14.07.2014Volkswagen vz NeutralUBS AG
04.04.2014Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.2014Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
14.01.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?