13.11.2012 08:41
Bewerten
 (0)

K+S wird für 2012 etwas vorsichtiger

Volle Salzlager belasten
Der Salz- und Düngemittelkonzern K+S ist wegen trüberer Perspektiven bei Kali- und Magnesiumprodukten für das laufende Jahr etwas vorsichtiger.
Bei den bisher für Umsatz und operatives Ergebnis angegebenen Zielspannen werde nun jeweils nur das untere Ende erreicht, teilte der DAX-Konzern K+S am Dienstag mit. Darüber hinaus werde auch das Konzernergebnis 2012 zusätzlich belastet. Während das Kaligeschäft durch anhaltende Preisverhandlungen mit China und Indien belastet werde, habe der außergewöhnlich milde Winter zu Beginn des Jahres die Nachfrage nach Auftausalz sowohl in Europa als auch in Nordamerika gedrückt.

    Eine Normalisierung im Salzgeschäft eröffne unterdessen Chancen für eine leichte Steigerung des operativen Ergebnisses EBIT I im Jahr 2013. Im dritten Quartal stützte ein robustes Düngergeschäft den Rohstoffkonzern, während die Voreinlagerungen im Salzgeschäft insgesamt wie erwartet schwach ausfielen. Der Umsatz legte um 7,4 Prozent auf 917 Millionen Euro zu, während der bereinigte Gewinn wegen des Verkaufs des Stickstoffdüngergeschäft um 35,4 Prozent auf 165 Millionen Euro kletterte. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und vor Bewertungsveränderungen von Derivaten (EBIT I) sank um 13,8 Prozent auf 157 Millionen Euro. Hier werden unter anderem Finanzgeschäfte zur Absicherung von Wechselkursrisiken herausgerechnet.

    KASSEL (dpa-AFX)

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2016K+S kaufenBankhaus Lampe KG
24.06.2016K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.06.2016K+S HoldBaader Wertpapierhandelsbank
23.06.2016K+S UnderperformCredit Suisse Group
22.06.2016K+S buyKepler Cheuvreux
24.06.2016K+S kaufenBankhaus Lampe KG
24.06.2016K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.06.2016K+S buyKepler Cheuvreux
10.06.2016K+S buyCommerzbank AG
09.06.2016K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.06.2016K+S HoldBaader Wertpapierhandelsbank
13.06.2016K+S HoldWarburg Research
08.06.2016K+S market-performBernstein Research
17.05.2016K+S HoldBaader Wertpapierhandelsbank
12.05.2016K+S HoldWarburg Research
23.06.2016K+S UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2016K+S UnderweightMorgan Stanley
09.06.2016K+S VerkaufenIndependent Research GmbH
02.06.2016K+S UnderperformCredit Suisse Group
17.05.2016K+S SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?