24.02.2013 11:24
Bewerten
 (0)

Von der Leyen sieht Chance für Einigung auf Mindestlohn - Focus

   Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den Kurswechsel der FDP beim Mindestlohn begrüßt und erwartet demnächst einen Kompromiss mit dem Koalitionspartner. "Es gibt jetzt die Chance, dass wir vor der Bundestagswahl ein gemeinsames Mindestlohnmodell beschließen", sagte von der Leyen im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus. "Ich freue mich, dass Bewegung in die Sache kommt. Die Debatte dreht sich nicht mehr darum, ob wir Mindestlöhne brauchen, sondern um das Wie."

   Nach den Vorstellungen der Ministerin sollen Arbeitgeber und Gewerkschaften über einen Mindestlohn verhandeln. Mit 65.000 geschlossenen Tarifverträgen seien sie die Experten, nicht die Politiker. Ein Mindestlohn müsse punktgenau und fair sein, dann schütze er, ohne Arbeitsplätze zu zerstören, wird die Ministerin weiter zitiert. Die Pläne der SPD lehnt von der Leyen indes ab. "Die SPD fordere pauschal und von der Politik bestimmt 8,50 Euro. Das sei der falsche Ansatz.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com DJG/flf (END) Dow Jones Newswires

   February 24, 2013 04:54 ET (09:54 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 54 AM EST 02-24-13

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?