29.01.2013 09:45
Bewerten
 (0)

Jenoptik schließt 2012 mit Rekordgewinn ab

Vorsichtiger Ausblick
Der Technologiekonzern Jenoptik hat das Jahr 2012 mit einem Rekordgewinn abgeschlossen.
Der Gewinn vor Zinsen und Steuern sei nach vorläufigen Berechnungen um rund zehn Prozent auf über 54 Millionen Euro gestiegen, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. Dazu beigetragen habe insbesondere der Geschäftsbereich Messtechnik, der von einer anhaltend guten Nachfrage aus der Autoindustrie sowie Großaufträgen in der Verkehrssicherheit profitiert hat.

   Mit der Ergebniszahl traf das Unternehmen die Schätzungen der Analysten. Mit einem Minus von rund einem Prozent gehörte die Aktie am Morgen mit zu den größten Verlierern im TecDax.

    Der Umsatz liege dank gut laufender Geschäfte in Amerika und Asien bei rund 585 Millionen Euro. Das wäre ein Plus von knapp acht Prozent im Vergleich zum Jahr 2011. Der Auftragseingang erreichte mit rund 585 Millionen Euro nicht den Vorjahreswert von 647,9 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen von einem Großauftrag profitiert. "Auch der Jahresüberschuss wird aufgrund des besseren Finanzergebnisses und der niedrigen Steuerquote noch stärker als das operative Ergebnis steigen", sagte Finanzvorstand Rüdiger Andreas Günther laut Pressemitteilung.

     Für das laufende Jahr zeigte sich JENOPTIK aufgrund des schwierigen konjunkturellen Umfeldes vorsichtiger. 2013 peilt das Unternehmen ein "leichtes" Umsatzplus von bis zu fünf Prozent an. Mit Zuwächsen rechnet die Gesellschaft vor allem in Amerika und Asien/Pazifik. Das EBIT soll - abhängig vom Verlauf des Halbleitergeschäfts insbesondere im zweiten Halbjahr - zwischen 50 und 55 Millionen Euro liegen. Allerdings würden Kosten wie etwa für den Ausbau des Vertriebs mit einem mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrag das operative Ergebnis belasten. Ab 2014 will der Technologiekonzern jährlich um zehn Prozent wachsen und bis 2017 einen Umsatz von 800 Millionen Euro erzielen.

    JENA (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu JENOPTIK AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JENOPTIK AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.02.2015JENOPTIK overweightHSBC
30.01.2015JENOPTIK buyWarburg Research
30.01.2015JENOPTIK buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.01.2015JENOPTIK kaufenIndependent Research GmbH
29.01.2015JENOPTIK kaufenDZ-Bank AG
03.02.2015JENOPTIK overweightHSBC
30.01.2015JENOPTIK buyWarburg Research
30.01.2015JENOPTIK buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.01.2015JENOPTIK kaufenIndependent Research GmbH
29.01.2015JENOPTIK kaufenDZ-Bank AG
29.01.2015JENOPTIK HoldClose Brothers Seydler Research AG
16.01.2015JENOPTIK HoldClose Brothers Seydler Research AG
18.11.2014JENOPTIK HaltenBankhaus Lampe KG
13.11.2014JENOPTIK HoldCommerzbank AG
12.11.2014JENOPTIK HoldCommerzbank AG
28.01.2014JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
27.01.2014JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
25.10.2013JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
08.12.2009JENOPTIK sellClose Brothers Seydler Research AG
28.09.2009JENOPTIK sellClose Brothers Seydler Research AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JENOPTIK AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr JENOPTIK AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Euro fällt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016. Polens Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief. Stellenabbau bei Südzucker. Öffentliche Banken sehen kurzfristig niedrigere Bund-Renditen. Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?