22.02.2013 22:52
Bewerten
 (0)

WDH/Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Lateinamerikas Hauptbörsen haben am Freitag die Handelswoche mit uneinheitlicher Tendenz beendet. Der Index der brasilianischen Bovespa -Börse (Ibovespa) in Sao Paulo stieg um 0,97 Prozent auf 56.697 Zähler. Der IPC -Index in Mexiko-Stadt fiel um 0,59 Prozent auf 43.875,73 Zähler. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires gewann der Merval -Index 0,51 Prozent auf 3.140,38 Zähler./jg/DP/he

 

 

 

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF und Gazprom einigen sich auf Milliarden-Deal -- Weidmann bleibt offen für Yuan-Aufnahme in IWF-Korb -- RIB im Fokus

Amazon stellt 10.000 Saisonarbeiter ein - Verdi droht mit Streiks. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co. Bank Vontobel setzt mit Finter-Kauf auf Reiche in Italien. Covestro-Börsengang noch in diesem Jahr. Netflix plant keine Download-Funktion wie bei Amazon. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?