15.07.2012 19:41
Bewerten
 (0)

WDH/POLITIK/ROUNDUP: Seehofer verteidigt Drohgebärden in der Koalition

    BERLIN (dpa-AFX) - CSU-Chef Horst Seehofer hat seine wiederholten Drohgebärden gegenüber den Koalitionspartnern CDU und FDP verteidigt. "Bisher haben wir für Bayern und meine Partei das durchgesetzt, was wir wollten", rechtfertigte er am Sonntag in einem Interview für den ARD-"Bericht aus Berlin" sein Verhalten. Seehofer hatte zuletzt vor zwei Wochen mit einem Koalitionsbruch für den Fall einer zu starken Lockerung der Sparauflagen für verschuldete Euro-Staaten gedroht.

 

    Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Seehofer trotzdem nicht als Gegner innerhalb der Koalition. "Natürlich ist er Partner", sagte die CDU-Chefin in einem ZDF-Interview. "Wir sind Schwesterparteien."/mfi/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Minus -- Air Berlin 2014 mit Rekordverlust -- Apple-Chef Tim Cook will Vermögen stiften

HP kommt wohl Verkauf von China-Geschäft näher. Google-Finanzchefin erhält Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar. Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Griechenland und Schweiz diskutieren über Schwarzgeldmillionen. Besserer Schutz für Spareinlagen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.