15.07.2012 19:41
Bewerten
 (0)

WDH/POLITIK/ROUNDUP: Seehofer verteidigt Drohgebärden in der Koalition

    BERLIN (dpa-AFX) - CSU-Chef Horst Seehofer hat seine wiederholten Drohgebärden gegenüber den Koalitionspartnern CDU und FDP verteidigt. "Bisher haben wir für Bayern und meine Partei das durchgesetzt, was wir wollten", rechtfertigte er am Sonntag in einem Interview für den ARD-"Bericht aus Berlin" sein Verhalten. Seehofer hatte zuletzt vor zwei Wochen mit einem Koalitionsbruch für den Fall einer zu starken Lockerung der Sparauflagen für verschuldete Euro-Staaten gedroht.

 

    Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Seehofer trotzdem nicht als Gegner innerhalb der Koalition. "Natürlich ist er Partner", sagte die CDU-Chefin in einem ZDF-Interview. "Wir sind Schwesterparteien."/mfi/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?