09.01.2013 16:33
Bewerten
 (0)

WHD: RWE zieht bei Strompreiserhöhung nach

    (Präzisiert wird der Zeitpunkt der Preiserhöhung bei EnBW, diese findet zum 1. Februar statt.)

 

   ESSEN (dpa-AFX) - Als letzter der vier großen Energiekonzerne in Deutschland hat nun auch RWE höhere Strompreise angekündigt. Für rund 1,5 Millionen Kunden in der Grundversorgung steige der Preis zum 1. März um rund zehn Prozent auf 28,98 Cent pro Kilowattstunde, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Essen mit. Eon und Vattenfall hatten bereits zum Jahresbeginn erhöht, EnBW hatte höhere Preise zum 1. Februar angekündigt.

 

    RWE begründete die Preiserhöhung wie die Konkurrenz mit dem Anstieg der staatlichen Belastungen. "Da ist keine höhere Marge drin, das sind nur die staatlichen Zusatzbelastungen etwa für die EEG-Umlage, die neue Offshore-Umlage oder die Netzentgelte", sagte ein RWE-Sprecher.

 

    Bundesweit haben inzwischen laut dem Preisvergleichsportal Verivox 790 Stromanbieter ihre Preise zum Jahresbeginn erhöht oder höhere Preise ab dem Frühjahr angekündigt. Im Schnitt steigen die Preise um 12,2 Prozent, sagte ein Verivox-Sprecher. Betroffen seien rund 40 Millionen Haushalte, die bei einem Durchschnittsverbrauch von 4000 Kilowattstunden jährlich 125 Euro mehr zahlen müssten. Das sei die größte Preiserhöhungswelle seit Jahren./rs/DP/sf

 

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2016RWE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.07.2016RWE HaltenIndependent Research GmbH
14.07.2016RWE market-performBernstein Research
11.07.2016RWE buyJefferies & Company Inc.
07.07.2016RWE ReduceHSBC
11.07.2016RWE buyJefferies & Company Inc.
01.07.2016RWE overweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2016RWE buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.06.2016RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.06.2016RWE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
14.07.2016RWE HaltenIndependent Research GmbH
14.07.2016RWE market-performBernstein Research
05.07.2016RWE NeutralBNP PARIBAS
05.07.2016RWE NeutralCitigroup Corp.
01.07.2016RWE HaltenIndependent Research GmbH
20.07.2016RWE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.07.2016RWE ReduceHSBC
01.07.2016RWE ReduceKepler Cheuvreux
01.07.2016RWE VerkaufenDZ-Bank AG
14.06.2016RWE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX steigt nach ifo-Daten kräftig -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- E.ON-Tochter Uniper plant Jobabbau -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler, Tesla im Fokus

Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht. Ryanair sieht Gewinnziel in Gefahr. SAP-Finanzchef erwartet ab 2018 deutlich höheres Gewinnwachstum.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?