Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.12.2012 21:30

Senden

WILEX: Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt

WILEX zu myNews hinzufügen Was ist das?


München (www.aktiencheck.de) - Die WILEX AG hat am Dienstag umfassende Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Hintergrund sind die enttäuschenden Ergebnisse aus der Phase III-ARISER Studie mit RENCAREX.

Wie das biopharmazeutische Unternehmen mitteilte, hat man mit Zustimmung des Aufsichtsrats Restrukturierungsmaßnahmen beschlossen. Ziel ist es, die Entwicklungsaktivitäten den verbleibenden Aufgaben anzupassen, die Risiken des Geschäftsmodells zu reduzieren sowie die operativen Kosten deutlich zu senken. So soll die Belegschaft am Standort München um circa 25 Prozent reduziert werden. Die Standorte Ladenburg und Cambridge (USA) sind nicht betroffen.

WILEX zieht damit die Konsequenzen aus der Phase III-ARISER Studie mit RENCAREX(R), die den primären Endpunkt verfehlt hat. Mitte Oktober hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass die Analyse keine Verbesserung des medianen krankheitsfreien Überlebens (ungefähr 72 Monate) nach der Behandlung mit RENCAREX verglichen gegenüber Placebo zeigte. Das Projekt wird bei WILEX daher nicht weitergeführt.

Die Aktie von WILEX schloss im Xetra-Handel bei 1,02 Euro (-0,97 Prozent). In Frankfurt notierte der Titel zuletzt bei 1,03 Euro (-1,34 Prozent). (04.12.2012/ac/n/nw)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WILEX AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.02.13WILEX kaufenequinet
23.01.13WILEX kaufenequinet AG
19.06.12WILEX buyWestLB AG
19.10.11WILEX buyWestLB AG
17.06.10WILEX Stoppkurs 6,90 EURFocus Money
27.02.13WILEX kaufenequinet
23.01.13WILEX kaufenequinet AG
19.06.12WILEX buyWestLB AG
19.10.11WILEX buyWestLB AG
07.06.10WILEX bleibt auf EmpfehlungslisteHot Stocks Europe
17.06.10WILEX Stoppkurs 6,90 EURFocus Money
02.12.09WILEX am Ball bleibenGlobal Biotech Investing
23.07.09WILEX Stoppkurs 4,40 EURFocus Money
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WILEX AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

WILEX AG0,86
6,57%
WILEX Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen