18.11.2012 18:06
Bewerten
(0)

WOCHENENDÜBERBLICK - 17. und 18. November

   Deutsche Bank warnt vor Debatte über Aufspaltung von Großbanken

   Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain hat vor den Folgen einer Aufspaltung von Großbanken und den damit verbundenen Nachteilen für den europäischen Bankensektor gewarnt. "Das ist eine politische Diskussion, die es nur in Europa gibt", sagte Jain bei einem Führungskräftetreffen der Süddeutschen Zeitung. Eine Aufspaltung in einen Investment- und Privatkundenbereich werde Ungleichheiten schaffen.

   Lufthansa-Chef wirft Politik Schädigung der Branche vor - Zeitung

   Lufthansa-Vorstandschef Christoph Franz hat der Politik vorgeworfen, die Luftverkehrsbranche schwer zu beschädigen. "Wir werden nicht mehr als Wachstumsmotor für die Volkswirtschaft gesehen, sondern als Goldesel zur Abgabe von Steuern, als Emittent von Treibhausgasen und als Lärmquelle", sagte Franz im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

   SAP könnte im Cloud-Geschäft früher profitabel werden - Zeitung

   Der Softwarekonzern SAP könnte mit seinen Cloud-Diensten schon früher als gedacht Geld verdienen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unseren Cloud-Lösungen bereits 2014 und damit deutlich früher als geplant, eine positive operative Marge erreichen werden", sagte der zuständige SAP-Vorstand Lars Dalgaard auf einer Investoren-Konferenz am Rande der Sapphire Now laut Euro am Sonntag.

   Celesio will ab 2014 wieder mit Zukäufen wachsen - Zeitung

   Der Pharmagroßhändler Celesio will nach dem erfolgreichen Abschluss seines Umbaus in zwei Jahren wieder in die Offensive gehen. Ab 2014 wolle der Konzern "Wachstumsmöglichkeiten auch durch Akquisitionen nutzen", sagte Finanzvorstand Marion Helmes im Interview mit der Börsen-Zeitung.

   DOUGLAS erwartet besseres Weihnachtsgeschäft als 2011 - Zeitung

   Die Handelskette Douglas erwartet im Advent noch vollere Kassen als 2011: "Wir gehen davon aus, dass dieses Weihnachtsgeschäft noch besser wird als im Vorjahr", sagte der Chef der Douglas-Holding, Henning Kreke, im Interview mit der Welt am Sonntag. Der Konzernchef verwies auf zahlreiche Studien, wonach die Kunden in diesem Jahr zum frohen Fest mehr verschenken wollten, und das vor allem in Deutschland.

   Überraschender Wechsel bei HOCHTIEF - Spanier wird neuer Chef

   Beim Essener Baukonzern Hochtief herrscht Aufregung: Das Unternehmen muss gleich drei neue Topmanager suchen. Völlig überraschend hat der Vorstandsvorsitzende Frank Stieler das Handtuch geworfen, er war erst eineinhalb Jahre im Amt. Derzeit liefen Gespräche mit Marcelino Fernández Verdes, der bereits im Vorstand sitzt und im April vom spanischen Großaktionär ACS gekommen war.

   Volkswirte uneins über zweiten griechischen Schuldenschnitt

   Während die Griechen am Wochenende der blutigen Studentenrevolte 1973 gegen die damalige griechische Militärdiktatur gedenken, diskutiert der Rest Europas über einen zweiten Schuldenschnitt für das Land. Der Internationale Währungsfonds (IWF), der zu Wochenbeginn einen Verzicht der öffentlichen Geldgeber auf einen Teil ihrer Forderungen propagiert hatte, erhält Schützenhilfe von führenden Ökonomen in Deutschland.

   G+J plant radikalen Schnitt bei Wirtschaftspresse - Magazin

   Das Sterben im Blätterwald der Wirtschaftspresse geht weiter. Gut eine Woche nach dem Insolvenzantrag der Frankfurter Rundschau könnte das Verlagshaus Gruner + Jahr laut einem Magazinbericht drei seiner vier Wirtschaftsblätter einstellen und im Zuge dessen auch seinen Redaktionspool deutlich einstampfen. Von den derzeit 350 Mitarbeitern müssten dann wohl 330 gehen, berichtet das Magazin Focus ohne Angabe von Quellen.

   Banco Santander will in spanische Bad Bank investieren

   Spaniens Regierung hat bei der Suche nach privaten Investoren für ihre geplante Bad Bank Erfolg. Die spanische Bank Santander will sich an dem Vehikel, das in der Landessprache mit Sareb abgekürzt wird, beteiligen, wie ein Sprecher der Banco Santander SA sagte.

   DJG/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   November 18, 2012 11:36 ET (16:36 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 36 AM EST 11-18-12

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
11.08.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.08.2017Deutsche Bank ReduceHSBC
08.08.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralMacquarie Research
27.07.2017Deutsche Bank kaufenDZ BANK
27.07.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017Deutsche Bank buyequinet AG
24.07.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
29.06.2017Deutsche Bank buyequinet AG
11.08.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralMacquarie Research
28.07.2017Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
15.08.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
11.08.2017Deutsche Bank ReduceHSBC
08.08.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
28.07.2017Deutsche Bank verkaufenCredit Suisse Group
27.07.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow leichter -- EZB entscheidet im Herbst über Geldpolitik -- EVOTEC-Aktie steigt kräftig -- Air Berlin spricht mit drei Interessenten -- Wirecard, Alibaba, Cisco im Fokus

Erleichterung über Auftragslage treibt Grammer-Aktie an. Neue SolarWorld will Produktion schnell erhöhen. Wyser-Pratte knöpft sich Raumfahrtunternehmen OHB vor. Bill Gates tätigt größte Spende seit der Jahrtausenwende. Online-Offensive kostet Walmart Geld. Knorr-Bremse mit Etappensieg bei Haldex-Übernahme.

Top-Rankings

Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:30 Uhr
Was bedeutet Gender-Diversität?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Air Berlin plcAB1000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Bitcoin Group SEA1TNV9
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Nordex AGA0D655