22.01.2013 06:04
Bewerten
 (0)

WOCHENVORSCHAU: Termine bis zum 28. Januar 2013

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Montag, den 28. Januar 2013:

 

^ ------------------------------------------------------------------------------ DIENSTAG, DEN 22. JANUAR 2013

 

TERMINE MIT ZEITANGABE 10:00 NL:  Anleihen            Laufzeit: bis 2014 und 2042 10:00 D:   HSBC Trinkaus und HSBC Global            Asset Management                        Pk "Konjunktur und Märkte 13" 10:30 D:   Douglas                                 Bilanz-Pk, Düsseldorf 10:30 D:   Schwäbisch Hall                         Bilanz-Pk, Stuttgart 10:30 D:   AXA                                     Pk zu Studie über Wissen der                                                    Bevölkerung über Fonds 10:30 E:   Geldmarktpapiere            Laufzeit: 3 und 6 Monate 11:00 D:   Veltins                                 Bilanz-Pk, Düsseldorf 11:00 D:   ZEW-Konjunkturerwartungen 01/13 11:30 D:   Inflationsindexierte Anleihen            Laufzeit: 10 Jahre            Volumen: 1,0 Mrd Euro 12:00 USA: DuPont                                  Q4-Zahlen 12:30 EU:  ESM Geldmarktpapiere            Laufzeit: 6 Monate            Volumen: 2,0 Mrd Euro 13:30 USA: Verizon                                 Q4-Zahlen 13:45 USA: Johnson & Johnson                       Q4-Zahlen 14:30 USA: Chicago Fed Index 12/12 16:00 USA: Verkauf bestehender Häuser 12/12 17:45 F:   SEB                                     Umsatz Q4 TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       A:   AT&S                                    Q3-Zahlen       F:   Alstom                                  Umsatz Q3       GB:  SABMiller                               Trading Update Q3       USA: AMD                                     Q4-Zahlen       USA: Google                                  Q4-Zahlen       USA: IBM                                     Q4-Zahlen       USA: Texas Instruments                       Q4-Zahlen       USA: Travelers Companies                     Q4-Zahlen

 

SONSTIGE TERMINE 09:20 D:    Beginn Handelsblatt-Jahrestagung "Energiewirtschaft 2013"             (bis 24.01.2013), Berlin 09:30 LU:   Urteil des EU-Gerichts im Streit um die Markenrechte an der                     Biermarke Bud. 09:30 LU:   Urteil des EU-Gerichts zu staatlichen Beihilfen für die                         Salzgitter AG 09:30 LU:   Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Fernsehübertragung              von Fußballspielen 10:00 B:    Treffen der Euro-Finanzminister, Brüssel       D:    12th Cheuvreux German Corporate Conference (bis 23.01.12), Frankfurt 18:00 CH:   Eröffnung des 43. Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums (WEF) in            Davos (bis 27.01.2013) 18:30 D:    Jahresempfang Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt mit                  EZB-Präsident Mario Draghi als Gastredner

 

------------------------------------------------------------------------------ MITTWOCH, DEN 23. JANUAR 2013

 

TERMINE MIT ZEITANGABE 07:00 CH:  Novartis                                Jahreszahlen 07:00 D:   Siemens                                 Q1-Zahlen (Pk 7.30 h                                                    und Hauptversammlung 10.00 h) 08:00 GB:  Unilever                                Q4-Zahlen 08:45 F:   Geschäftsklima 01/13 10:00 D:   SAP                                     Pk zu Jahreszahlen + Q4,                                                    Walldorf 10:30 GB:  BoE Sitzungsprotokoll 09/10.01.13 10:30 GB:  Arbeitslosenzahlen 12/12 14:00 USA: McDonald's                              Q4-Zahlen 15:00 USA: FHFA-Index 11/12 16:00 EU:  Verbrauchervertrauen 01/13 22:30 USA: Apple                                   Q1-Zahlen TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       D:   Robert Bosch GmbH                       vorläufige Jahreszahlen       D:   Delticom                                vorläufige Jahreszahlen       F:   Groupe Eurotunnel                       Umsatz Jahr 2012       GB:  BHP Billiton                            Production Report       GB:  Sage Group                              Trading Statement Q1       I:   Tod's                                   vorläufige Umsatzzahlen 2012       USA: Abbott Laboratories                     Q4-Zahlen       USA: Air Products and Chemicals              Q1-Zahlen       USA: Altera                                  Q4-Zahlen       USA: Amgen                                   Q4-Zahlen       USA: General Dynamics                        Q4-Zahlen       USA: Motorola Solutions                      Q4-Zahlen       USA: SanDisk                                 Q4-Zahlen       USA: Symantec                                Q3-Zahlen       USA: United Technologies                     Q4-Zahlen       USA: US Airways                              Q4-Zahlen

 

SONSTIGE TERMINE 09:00 D:    Forstsetzung Handelsblatt-Jahrestagung "Energiewirtschaft 2013"             (bis 24.01.2013), Berlin             12:45 Uhr Pk mit Eon-Vorstand Johannes Teyssen             14:00 Uhr  Rede Bundesumweltminister Peter Altmaier 18:00 CH:   43. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos             u.a. Veröffentlichung des Weltwirtschaftsausblickes mit Chefökonom             Olivier Blanchard       D:    12th Cheuvreux German Corporate Conference (bis 23.01.12), Frankfurt

 

------------------------------------------------------------------------------ DONNERSTAG, DEN 24. JANUAR 2013

 

TERMINE MIT ZEITANGABE 07:00 CH:  Lonza                                   Jahreszahlen 08:00 D:   Beiersdorf                              Jahreszahlen 08:00 GB:  Carephone Warehouse                     Trading Update Q3 08:00 GB:  Easyjet                                 Trading Update Q1 08:00 GB:  FirstGroup                              Trading Update Q3 08:00 GB:  Invensys                                Trading Update Q3 09:15 D:   Fitch Ratings                           "European Credit Outlook-                                                    Konferen", Frankfurt 09:30 D:   Rhön-Klinikum                           "Meet & Greet" mit neuem                                                    chef Dr. Siebert, Frankfurt 09:30 D:   Einkaufsmanagerindex verarbeitendes            Gewerbe und Dienste 01/13 (Flash) 10:00 EU:  Einkaufsmanagerindex verarbeitendes            Gewerbe und Dienste 01/13 (Flash) 10:00 I:   Einzelhandelsumsatz 11/12 11:00 D:   Sparda-Bank West                        Bilanz-Pk, Düsseldorf 11:00 D:   Sparda-Bank Hessen                      Bilanz-Pk, Frankfurt 12:00 FIN: Nokia                                   Q4-Zahlen 14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) 15:00 B:   Unternehmensvertrauen 01/13 16:00 USA: Frühindikatoren 12/12 17:00 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche) 22:00 USA: Microsoft                               Q2-Zahlen

 

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       A:   Vienna Insurance Group                  vorläufige Jahreszahlen       CH:  BB Biotech                              Jahreszahlen       CH:  Logitech                                Q3-Zahlen       E:   Banco de Sabadell                       Q4-Zahlen       FIN: Kone                                    Q4-Zahlen       GB:  London Stock Exchange (LSE)             Interim Statement Q3 13:30 USA: 3M                                      Q4-Zahlen 13:30 USA: AT&T                                    Q4-Zahlen       USA: Bristol-Myers Squibb                    Q4-Zahlen       USA: Juniper Networks                        Q4-Zahlen       USA: Baxter International                    Q4-Zahlen       USA: KeyCorp                                 Q4-Zahlen       USA: KLA-Tencor                              Q2-Zahlen       USA: Lockheed Martin                         Q4-Zahlen       USA: Starbucks                               Q1-Zahlen       USA: Raytheon                                Q4-Zahlen

 

SONSTIGE TERMINE 09:00 D:   Forstsetzung Handelsblatt-Jahrestagung "Energiewirtschaft 2013"            (bis 24.01.2013), Berlin 09:00 D:   BGH verkündet ein Urteil über die Zulässigkeit von Glücksspielen im            Internet 09:45 D:   Bankentagung "Börsen-Zeitung" zum Privatkundengeschäft (bis            25.01.2013)       CH:  43. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos            10:30 Uhr Rede des britischen Premierministers David Cameron            11:00 Uhr Diskussion zur Eurokrise mit Regierungschefs von Irland,            14:15 Rede Bundeskanzlerin Angela Merkel

 

------------------------------------------------------------------------------ FREITAG, DEN 25. JANUAR 2013

 

TERMINE MIT ZEITANGABE 00:50 J:   BoJ Sitzungsprotokoll 19./20.12.12 08:00 D:   Statistisches Bundesamt                Bauhauptgewerbe 11/12 10:00 D:   ifo-Geschäftsklima 01/13 10:30 GB:  BIP Q4/12 (1. Veröffentlichung9 10:30 D:   Geldmarktpapiere            Laufzeit: 1 Jahr            Volumen: 3,0 Mrd Euro 16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 12/12 18:00 F:   Arbeitslosenzahlen 12/12

 

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       FIN: Wartsila                                Jahreszahlen       GB:  Anglo American                          Production Report Q4       E:   Repsol                                  Exploration Day - Ausblick 13       KR:  Samsung Electronics                     Q4-Zahlen       USA: Halliburton                             Q4-Zahlen       USA: Honeywell                               Q4-Zahlen       USA: Kimberly-Clark                          Q4-Zahlen       USA: Procter & Gamble                        Q2-Zahlen       USA: Weyerhaeuser                            Q4-Zahlen    SONSTIGE TERMINE 09:45 D:   Fortsetzung Bankentagung "Börsen-Zeitung" zum Privatkundengeschäft            (bis 25.01.2013)       CH:  43. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos            10:30 Uhr Rede EZB-Präsident Mario Draghi            19:00 Uhr Diskussion zur Eurozone, u.a. mit Bundesaußenminister                  Westerwelle sowie Wirtschaftsministern Italiens und Spaniens

 

------------------------------------------------------------------------------ MONTAG, DEN 28. JANUAR 2013

 

TERMINE MIT ZEITANGABE 10:00 EU:  Geldmenge M3 12/12 14:30 USA: Auftragseingang langlebiger Güter 12/12 16:00 USA: Schwebende Hausverkäufe 12/12 22:00 USA: Yahoo                                  Q4-Zahlen

 

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE       D:   sentix Aktien und Renten Investitionsgrade /            Euro Break Up Risk Index       IRL: Ryanair                                Q3-Zahlen       KR:  Posco                                  Q4-Zahlen       USA: Biogen                                 Q4-Zahlen       USA: Caterpillar                            Q4-Zahlen       USA: Zions Bancorp                          Q4-Zahlen

 

SONSTIGE TERMINE 17:00 D:  Daimler-Lkw-Vorstand Andreas Renschler präsentiert neuen Bau-Lkw           Mercedes Benz Arocs, München°

 

------------------------------------------------------------------------------     Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

Kauflaune in Frankfurt: DAX kräftig im Plus -- Deutsche Bank: Postbank-Verkauf als Option? -- ifo-Index steigt -- United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC

Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig. Barclays-Chef zweifelt an Geschäftsmodell der Deutschen Bank. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen.

Themen in diesem Artikel

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?