23.11.2012 15:43
Bewerten
 (0)

Wall Street Eröffnung: Freundliche Eröffnung am "Black Friday", Einzelhandelswerte im Fokus

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Börsen melden sich am Freitag nach der gestrigen Thanksgiving-Pause mit Zugewinnen zurück. Der Dow Jones gewinnt kurz nach Handelsstart 0,45 Prozent auf 12.892,38 Zähler, während der technologielastige NASDAQ Composite derzeit 0,53 Prozent auf 2.942,12 Zähler zulegen kann. Der S&P 500 zeigt sich kurz nach Handelsbeginn mit einem Aufschlag von 0,42 Prozent auf 1.396,85 Punkte ebenfalls fester. Im weiteren Verlauf wird mit einem eher ruhigen Handelstag an der Wall Street gerechnet, zumal keine wichtigen US-Konjunkturdaten auf der Agenda stehen. Nach der gestrigen feiertagsbedingten Pause findet außerdem heute lediglich ein verkürzter Handel an den US-Börsen statt.

Zu Handelsbeginn stehen am so genannten "Black Friday", der den inoffiziellen Start in die Weihnachtsverkaufssaison markiert, vor allem Einzelhandelswerte im Fokus. Branchenprimus Wal-Mart (Wal-Mart Stores) präsentiert sich kurz nach Handelseröffnung mit leichten Zugewinnen von mehr als 0,5 Prozent. Wie der Konzern außerdem bekannt gab, wurden mehrere Mitarbeiter in Indien aufgrund des Verdachts der Korruption zwangsbeurlaubt. Unternehmensangaben zufolge wurden mehrere Angestellte des Joint Ventures Bharti Walmart während der laufenden internen Untersuchungen freigestellt.

Ebenfalls gefragt sind weitere Aktien aus dem Einzelhandelssektor: So verteuern sich unter anderem Anteilsscheine des Einzelhandelskonzerns Target um 1,1 Prozent. Auch bei der Bekleidungskette Gap sind zu Handelsbeginn Aufschläge von mehr als 1 Prozent auszumachen. Gefragt sind daneben auch Anteilsscheine der auf Handtaschen und Accessoires spezialisierten Einzelhandelskette Coach. Hier sind Zugewinne von knapp 1 Prozent auszumachen.

Auf Erholungskurs befindet sich auch Deere (DeereCo (John Deere)). Der weltgrößte Landmaschinenhersteller hatte am Mittwoch enttäuschende Geschäftszahlen für das vierte Quartal vorgelegt. Nachdem die Aktie daraufhin am letzten Handelstag deutlich abgeben musste, kann der Wert im frühen Handel um 0,6 Prozent anziehen.

Ebenfalls leicht fester präsentiert sich Donaldson . Bereits am Mittwoch hatte der auf Filtersysteme spezialisierten US-Konzern Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt und dabei die Analystenschätzungen übertroffen. Aktuell kann die Aktie 0,2 Prozent anziehen. (23.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deere & Co. (John Deere)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deere & Co. (John Deere)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.12.2014DeereCo (John Deere) SellUBS AG
01.12.2014DeereCo (John Deere) OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
21.11.2014DeereCo (John Deere) HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.09.2014DeereCo (John Deere) BuyDeutsche Bank AG
21.12.2012DeereCo (John Deere) kaufenDer Aktionärsbrief
01.12.2014DeereCo (John Deere) OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
21.11.2014DeereCo (John Deere) HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.09.2014DeereCo (John Deere) BuyDeutsche Bank AG
21.12.2012DeereCo (John Deere) kaufenDer Aktionärsbrief
26.11.2012DeereCo (John Deere) buyUBS AG
17.08.2012DeereCo (John Deere) sector performRBC Capital Markets
04.07.2012DeereCo (John Deere) sector performRBC Capital Markets
19.01.2012DeereCo (John Deere) neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
28.11.2011DeereCo (John Deere) holdJefferies & Company Inc.
20.05.2011DeereCo (John Deere) neutralGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deere & Co. (John Deere) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deere & Co. (John Deere) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow schließt über 2 Prozent stärker -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Nike mit mehr Gewinn. Air France-KLM senkt Prognose erneut. Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?