06.03.2012 15:46
Bewerten
 (0)

Wall Street Eröffnung: Klare Abschläge, Merck, Safeway und QUALCOMM im Fokus

New York (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten Indizes an der Wall Street liegen am Dienstag kurz nach Börseneröffnung klar im Minus. Dabei wird die Stimmung an den Märkten u.a. durch erneute Griechenland-Sorgen sowie Unsicherheiten bezüglich des Konflikts des Westens mit dem Iran getrübt. Der Dow Jones verliert 1,07 Prozent auf 12.824,62 Punkte, während der NASDAQ Composite 1,17 Prozent auf 2.916,04 Zähler abgibt. Der S&P 500 tendiert im frühen Handel um 1,20 Prozent leichter bei 1.347,99 Punkten.

Im Blickpunkt der Anleger tendieren Titel von Merck & Co. aktuell 0,7 Prozent leichter. Der Pharmakonzern gab heute bekannt, dass er an seinem Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr festhält. Für das laufende Quartal wurde jedoch ein Gewinn unterhalb der Analystenschätzungen in Aussicht gestellt. Dagegen hat der drittgrößte US-Lebensmittelhändler Safeway einen starken Ergebnisausblick auf das Geschäftsjahr 2012 gegeben. Laut dem Konzern habe man im Jahr 2011 bei einer Reihe von Initiativen Fortschritte gemacht. Für zukünftiges Wachstum sehe man sich sehr gut positioniert, hieß es. Anteilsscheine von Safeway büßen trotzdem 2,5 Prozent ein.

Der Lebensmittelkonzern United Natural Foods konnte im zweiten Quartal mit einem deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Dabei wurden die Erwartungen der Analysten knapp geschlagen. Indes konnte der Sportartikelhändler Dick's Sporting Goods (Dicks Sporting Goods) im vierten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten und erreichte dabei die Analystenschätzungen. Während United Natural Foods 2,6 Prozent verlieren, ziehen Dick's Sporting Goods ein halbes Prozent an. Die Einzelhandelskette Stage Stores konnte im vierten Quartal mit einem leichten Gewinnplus aufwarten. Aktien von Stage Stores geben jedoch fast 5 Prozent ab.

Abseits der Zahlen teilte AmerisourceBergen mit, dass man die World Courier Group Inc., einen weltweit tätigen Spezialtransport- und Logistikanbieter für die biopharmazeutische Industrie, für 520 Mio. US-Dollar in bar übernehmen wird. Die Papiere des Pharmagroßhändlers verbilligen sich um 0,2 Prozent.

Auch Aktien von QUALCOMM geben marginal nach. Der Konzern hat eine Dividendenerhöhung und ein milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm angekündigt. Demnach hat das Board eine Anhebung der Quartalsdividende auf 25 Cents je Aktie beschlossen, nachdem man zuvor 21,5 Cents je Anteilsschein an die Aktionäre ausgeschüttet hatte. Außerdem wurde ein neues Aktienrückkaufprogramm im Gesamtvolumen von bis zu 4 Mrd. US-Dollar beschlossen. Dieses soll das laufende Aktienrückkaufprogramm im Gesamtwert von 3 Mrd. US-Dollar ablösen, im Rahmen dessen zuletzt noch 948 Mio. US-Dollar zum Rückkauf eigener Aktien offen standen.

Nachrichten gab es auch aus Kanada, wo heute eine weitere Großbank ihre jüngsten Quartalszahlen veröffentlicht hat. So gab die Bank of Nova Scotia (Scotiabank) bekannt, dass ihr Gewinn im ersten Quartal gestiegen ist, was mit höheren Nettozinseinnahmen, einem Wachstum im Bereich Wealth Management, einem Einmalertrag und etwas geringeren Rückstellungen für Kreditausfälle zusammenhängt. Das Papier verliert in Toronto aktuell 0,4 Prozent. (06.03.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Merck Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.09.2016Merck OverweightBarclays Capital
01.12.2015Merck OverweightBarclays Capital
17.11.2015Merck BuyArgus Research Company
29.04.2015Merck BuyUBS AG
29.04.2015Merck BuyArgus Research Company
09.09.2016Merck OverweightBarclays Capital
01.12.2015Merck OverweightBarclays Capital
17.11.2015Merck BuyArgus Research Company
29.04.2015Merck BuyUBS AG
29.04.2015Merck BuyArgus Research Company
08.07.2014Merck NeutralCitigroup Corp.
25.02.2013Merck haltenJefferies & Company Inc.
14.08.2012Merck holdJefferies & Company Inc.
31.07.2012Merck neutralGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2012Merck neutralSarasin Research
04.02.2013Merck verkaufenMorgan Stanley
04.12.2006Merck underweight Korrekturaktiencheck.de
21.08.2006Merck & Co underperformEvern Securities
17.07.2006Merck & Co neues KurszielEvern Securities
12.06.2006Merck & Co underperformEvern Securities
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Kraft Heinz an Unilever-Übernahme interessiert -- Chinesen steigen bei Deutscher Bank ein -- STADA, Allianz im Fokus

Lufthansa-Chef Spohr erteilt Beteiligung von Etihad Absage. Opel bekommt angeblich nach Verkauf an Peugeot Galgenfrist. Volkswagen-Kernmarke VW startet wegen Subventionskürzung in China mit Minus. Südzucker-Tochter AGRANA schließt Barkapitalerhöhung ab. De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet.
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am schlechtesten ab?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Seit diesem Wochenende gelten in Deutschland neue gesetzliche Regelungen zum Fracking. Wie stehen Sie zu der umstrittenen Fördermethode?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)858872
Unilever N.V.A0JMZB